+
Stationäre Krankenhauskosten auf 78 Milliarden Euro gestiegen.

78 Milliarden Euro

Krankenhauskosten weiter gestiegen

Die Kosten der stationären Krankenhausversorgung in Deutschland sind im vergangenen Jahr auf rund 78 Milliarden Euro gestiegen.

Das waren 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. 2012 lagen die Kosten bei 75,6 Milliarden Euro.

Umgerechnet auf die rund 18,8 Millionen Patienten, die im vergangenen Jahr vollstationär im Krankenhaus behandelt wurden, lagen die Kosten je Fall bei durchschnittlich 4.152 Euro und damit um 2,3 Prozent höher als im Jahr zuvor, als der Durchschnitt noch bei 4060 Euro lag.

4.152 Euro pro Fall

Die durchschnittlichen stationären Kosten je Fall waren in Brandenburg mit 3.667 Euro am niedrigsten und in Hamburg mit 4.856 Euro am höchsten. Diese regionalen Unterschiede sind laut Statistikbehörde strukturell bedingt. Sie werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst.

Die Gesamtkosten der Krankenhäuser beliefen sich 2013 auf 90 Milliarden Euro. Der größte Posten waren die Personalkosten mit 53,8 Milliarden Euro (plus 3,8 Prozent gegenüber 2012), gefolgt von den Sachkosten in Höhe von 33,8 Milliarden Euro (plus 3,7 Prozent). Weitere Kosten entfielen unter anderem auf Aufwendungen im Ausbildungsbereich, auf Steuern, Zinsen, für die Ambulanz sowie für Forschung und Lehre.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Eine 20-jährige Amerikanerin hat sich eine besondere Pediküre gegönnt – doch nur wenige Monate später erlebt sie einen Schrecken. Eine Ärztin warnt jetzt davor.
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt
Lukas ist gerade einmal acht Jahre alt und muss gegen einen übermächtigen Gegner kämpfen. Der quirlige Junge hat einen Tumor im Hirnstamm und braucht eine spezielle …
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt
Gesundheits-Apps ersetzen nicht die Diagnose beim Arzt
Das Googlen von Symptomen oder das Befragen einer App zu möglichen Krankheiten kann nicht das Aufsuchen eines Arztes ersetzen. Doch nicht alle Online-Anwendungen sind …
Gesundheits-Apps ersetzen nicht die Diagnose beim Arzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.