+
Sonnenlicht fördert nach neuen Untersuchungen Krankheitsprozesse auf der Netzhaut, die zur altersbedingten Makuladegeneration (AMD) führen.

Studie: Augen vor Sonnenlicht schützen

Sonnenlicht fördert nach neuen Untersuchungen Krankheitsprozesse auf der Netzhaut, die zur altersbedingten Makuladegeneration (AMD) führen.

Darauf weist die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) in Stuttgart hin und bekräftigt die Empfehlung, die Augen an sonnigen Tagen mit einer Sonnenbrille zu schützen.

Die DOG berichtete über eine Studie des Mediziners Marcus Kernt von der Augenklinik der Universität München, der den Einfluss von Sonnenlicht auf die Netzhaut unter Laborbedingungen untersucht hat. Demnach kann Lichteinwirkung zu irreparablen Schäden an den retinalen Pigmentepithelzellen führen.

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Nach dem grauem Star und dem Glaukom ist AMD die dritthäufigste Ursache für Sehbehinderungen. Betroffen ist auf der Netzhaut, der Retina, die Zone des schärfsten Sehens, genannt Makula. Dies führt dazu, dass viele Betroffene Details zunehmend schlechter erkennen. Kennzeichnend für die Krankheit sind Schäden in einer Zellschicht der Netzhaut, dem retinalen Pigmentepithel (RPE). Man unterscheidet zwischen feuchter und trockener AMD.

Die Ursachen der Erkrankung sind noch weitgehend unbekannt. Als Risikofaktoren gelten Rauchen und Bluthochdruck. “Die Experimente von Dr. Kernt legen nahe, dass der Schutz der Augen vor einer direkten Lichteinstrahlung zu den sinnvollen Vorsichtsmaßnahmen gehört“, erklärte der DOG-Pressesprecher Christian Ohrloff.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unglaublich: Das kann passieren, wenn Sie nie frühstücken
Eine Chinesin klagte über Bauchschmerzen - am Ende hatte sie 200 Gallensteine in Ihrem Körper. Ihr Arzt glaubt, weil sie nie gefrühstückt hat. Stimmt das?
Unglaublich: Das kann passieren, wenn Sie nie frühstücken
Demenzkranken mit kleinen Hilfen den Alltag erleichtern
Räumliche Veränderungen sind eine Herausforderung für Demenzkranke und deren Angehörige. Sie sollten daher möglichst behutsam vorgenommen werden. Doch was kann man tun, …
Demenzkranken mit kleinen Hilfen den Alltag erleichtern
Sensation: HIV-Infizierte neun Jahre nach Ende von Behandlung ohne Symptome
Neue Hoffnung im Kampf gegen Aids: Ein mit dem HI-Virus geborenes Mädchen zeigt seit fast neun Jahren keinerlei Krankheitsanzeichen.
Sensation: HIV-Infizierte neun Jahre nach Ende von Behandlung ohne Symptome
Überraschend: Bier macht Sie glücklich - und schlau?
Bier schmeckt, erfrischt und soll gegen Kopfschmerzen helfen – doch wussten Sie, dass es auch klug macht? Studien haben jetzt Überraschendes herausgefunden.
Überraschend: Bier macht Sie glücklich - und schlau?

Kommentare