Störung am Bahnübergang: S1 verspätet

Störung am Bahnübergang: S1 verspätet
+
Chili zügelt den Appetit und erhöht den Kalorienverbrauch.

Studie: Chili hilft beim Abnehmen

Chilipulver im Essen kann den Appetit zügeln und den Kalorienverbrauch erhöhen. Das haben Forscher der Purdue University im US-Staat Indiana herausgefunden.

Wie sie in der Zeitschrift “Physiology & Behavior“ berichten, hatten sie 25 Menschen Mahlzeiten mit oder ohne Cayennepfeffer, einer Chili-Sorte, zu sich nehmen lassen sowie deren Körpertemperatur und Kalorienverbrauch gemessen. Dabei stellten sie fest, dass Chili die Temperatur und den Kalorienverbrauch erhöht, vor allem bei Menschen, die sonst nur unregelmäßig Chili essen. Außerdem nahm unter diesen Probanden der Hunger auf fettige, salzige und süße Nahrung ab. “Auch kleine Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten wie das Würzen mit Chili können langfristig vorteilhaft sein“, sagt Richard Mattes von der Purdue University.

(Quelle: “Physiology & Behavior“, Bd. 102, S. 251 - 258)

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Die kalte Jahreszeit sorgt gerade für Grippechaos. Hier erfahren Sie alles zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine Impfung noch lohnt.
Grippewelle 2018: Das müssen Sie jetzt zu Influenza wissen
Fettabsaugen ist kein Abnehmtrick
Mit einer Fettabsaugung lassen sich Problemzonen am Körper chirurgisch formen. Ein solcher Eingriff eignet sich aber nicht für Übergewichtige, die so ihre überflüssigen …
Fettabsaugen ist kein Abnehmtrick
Sinne trainieren wichtig für die Erholung
Um sich wohlzufühlen, ist es wichtig, die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen. Doch in einem stressigen Alltag geht das Gespür dafür schnell verloren. Wer es …
Sinne trainieren wichtig für die Erholung
Der Ausschwemmeffekt: Tränen freien Lauf lassen
Ob bei Trauer oder einem gemeinen Staubkorn, unsere Augen reagieren in ganz unterschiedlichen Situationen mit Tränen - und das nicht ohne Grund. Über den …
Der Ausschwemmeffekt: Tränen freien Lauf lassen

Kommentare