+
Senioren: Medikamente stören Gedächtnis

Senioren: Medikamente stören Gedächtnis

  • schließen

Montreal - Medikamente sollen Patienten eigentlich helfen. Kanadische Forscher haben jetzt herausgefunden, das einige Wirkstoffe gerade bei ältere Menschen Gedächtnisprobleme hervorrufen.

Häufig verschriebene Medikamente wie Antihistaminika gegen allergische Reaktionen oder Schlafmittel können bei Senioren Gedächtnisleistung erheblich mindern.

Wissenschaftler der Montreal Geriatric University Institute haben 162 Studien zu Medikamenten analysiert, die vor allem im menschlichen Gehirn wirken. Schlafmittel mit Benzodiazepin, Antihistaminika der ersten Generation und trizyklische Antidepressiva, sollten demnach bei Senioren vermieden werden. Die Medikamente wirken sich bei Patienten negativ auf deren Erinnerung und Konzentration aus.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Mann verliert 32 Kilo und hat jetzt Sixpack - dank simpler Methode
Kevin O'Connor hat innerhalb nur weniger Monate sensationell an Gewicht verloren und sich so einen langgehegten Kindheitstraum erfüllt.
Mann verliert 32 Kilo und hat jetzt Sixpack - dank simpler Methode
Was zur Zahnreinigung beim Zahnarzt gehört
Rund zwischen 35 und 60 Euro, teilweise auch mehr kostet eine professionelle Zahnreinigung. Was Patienten dafür erwarten können, erklärt die Zeitschrift "Finanztest".
Was zur Zahnreinigung beim Zahnarzt gehört
Junge Frau heilt schlimme Akne - mit nur zwei simplen Zutaten, die jeder zuhause hat
Eine junge Frau leidet seit Monaten an schlimmen Mitessern. Doch ein Hausmittel aus nur zwei Zutaten rettet ihre Haut. Mit unglaublichen Folgen.
Junge Frau heilt schlimme Akne - mit nur zwei simplen Zutaten, die jeder zuhause hat

Kommentare