+
Bestimmte Hirnregionen werden während eines Telefonats mit dem Handy besonders stark bestrahlt.

Studie: Hirntumor durch Handystrahlung?

Basel - Seit Jahren wird darüber diskutiert, ob Handy-Strahlung gesundheitgefährend ist. Zahlreiche Studien sind dazu veröffentlich worden. Jetzt haben Wissenschaftler neue Ergebnisse vorgelegt.

Kinder und Jugendliche erkranken einer Studie zufolge nicht häufiger als andere an einem Hirntumor, wenn sie mit dem Handy telefonieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Untersuchung der Uni Basel. In die Untersuchung flossen Daten aus der Schweiz, Dänemark, Norwegen und Schweden ein. 352 Kinder und Jugendliche nahmen an der Erhebung teil, bei denen zwischen 2004 und 2008 ein Hirntumor diagnostiziert worden war. Der Handygebrauch wurde mit 646 zufällig ausgewählten Kontrollpersonen gleichen Alters, Geschlechts und Wohnregion verglichen.

Bestimmte Hirnregionen werden während eines Telefonats mit dem Handy besonders stark bestrahlt. Trotzdem konnten die Forscher anhand der Daten belegen, dass jugendliche Telefonierer auch fünf Jahre nach der ersten Handynutzung kein erhöhtes Risiko hatten, einen Hirntumor zu bekommen. Die Autoren der Studie räumen allerdings ein, dass unklar ist, wie genau die Angaben der Probanden zu ihrem Handygebrauch über die Jahre sind.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kalte oder heiße Knoten in der Schilddrüse? So erkennen Sie Schilddrüsenkrebs
Ein Kloßgefühl beim Schlucken oder eine tastbar vergrößerte Schilddrüse zählen zu den Warnzeichen, die auf Schilddrüsenkrebs hinweisen können. Welche Symptome Sie noch …
Kalte oder heiße Knoten in der Schilddrüse? So erkennen Sie Schilddrüsenkrebs
Abnehm-Trend Intervallfasten: In einer Woche fünf Kilo verlieren
Der Abnehm-Trend Intervallfasten verspricht: Pfunde verlieren ohne zu hungern - obwohl man nichts isst. Doch wie funktioniert es? Hier finden Sie die Anleitung.
Abnehm-Trend Intervallfasten: In einer Woche fünf Kilo verlieren
Wespen greifen wieder an: Mit diesem genialen Trick halten Sie die Insekten auf Abstand
Im Spätsommer schwirren sie wieder mit Vorliebe unsere Teller an: Wespen. Wer panische Angst hat, gestochen zu werden, sollte es mal mit diesem einfachen Kniff versuchen.
Wespen greifen wieder an: Mit diesem genialen Trick halten Sie die Insekten auf Abstand
40 Kilo leichter: Aus diesem ungewöhnlichen Grund speckte eine Frau enorm ab
Der innere Schweinehund ist Gift für Diäten. Die Motivation ist anfangs oft noch groß, nimmt dann aber rapide ab. Nicht so bei einer Britin, die den perfekten Ansporn …
40 Kilo leichter: Aus diesem ungewöhnlichen Grund speckte eine Frau enorm ab

Kommentare