Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder
+

Studie

Parkinson: Zwei Tassen Kaffee als Medizin

Zwar hat Kaffee bei vielen einen schlechten Ruf. Doch in der Medizin macht die schwarze Bohne Karriere. Eine neue Studie zeigte durch Zufall Verblüffendes bei Parkinson-Patienten.

Am Parkinson-Syndrom Erkrankte profitieren einer Studie zufolge womöglich von Koffein. Wie die Untersuchung von Wissenschaftlern um den kanadischen Neurologen Ronald B. Postumaergab, hat Koffein offenbar positive Auswirkungen auf motorische Störungen - bei Morbus Parkinson ein typisches Symptom. Bereits bekannt war, dass Koffein das Parkinson-Risiko senken kann.

So gesund ist Kaffee: Die fünf wichtigsten Studien

Kaffee: Die fünf wichtigsten Studien 

Postuma und Kollegen, deren Arbeit im Fachblatt „Neurology“ veröffentlicht wurde, wollten herausfinden, welche Auswirkungen Koffein auf das Schlafverhalten von Parkinson-Erkrankten hat. Insgesamt untersuchten sie 61 Probanden, ein Teil wurde einer Kontrollgruppe zugeteilt, die anderen erhielten zunächst drei Wochen lang zweimal täglich eine Dosis von zunächst 100 mg Koffein, dann drei Wochen lang zweimal täglich 200 mg Koffein. Bei ihnen registrierten die Forscher eine deutliche Verbesserung ihrer motorischen Fähigkeiten.

dapd

Lesen Sie mehr zum Thema:

Studie: Kaffee kann Blutdruck senken

Kaffee schützt vor Schlaganfall

Wissenschaft: Drei Tassen Kaffee sind gesund

Kaffee: Kein erhöhtes Risiko für chronische Erkrankungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Ständig Migräne? So beugen Sie den Attacken endlich vor
Leiden Sie auch an Migräne-Attacken? Ob Wetter, zu viel Alkohol oder Stress – es gibt viele Faktoren, die sie auslösen. Doch mit diesen Tipps bleiben Sie ruhig.
Ständig Migräne? So beugen Sie den Attacken endlich vor

Kommentare