+
Die britische Soulsängerin Amy Winehouse starb am 23. Juli 2011 im Alter von 27 Jahren.

Reich, berühmt und ein kurzes Leben

Musikstars sterben früher - ein Mythos?

London - Amy Winehouse, Jimmy Hendrix oder Kurt Cobain - Musikstars werden häufig nicht besonders alt. Doch eine britische Studie widerlegt jetzt, dass berühmte Künstler im Alter von 27 Jahre sterben.

Jim Morrison, Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Kurt Cobain und Amy Winehouse starben im Alter von 27 Jahren. Die Stars gehören damit zum sogenannten „Clubs 27“, der besagt, dass gerade berühmte Künstler vorwiegend im Alter von 27 sterben. Ein Mythos, wie britische Wissenschaftler herausgefunden haben.

Die Forscher haben dafür Sterbestatistiken von 1.489 Künstlern aus den Genres Rock, Pop, Punk, R & B und New Age, die zwischen 1956 und 2006 berühmt geworden sind, untersucht. 137 davon starben innerhalb des untersuchten Zeitraums, das entspricht einem Anteil von 9,2 Prozent. Die Legende vom "Club 27" gibt es demnach nicht: Das durchschnittliche Todesalter von verstorbenen Musikern aus Nordamerika lag demnach bei 45,2 Jahren, von europäischen bei 39,6 Jahren. Die Legende vom "Club 27" gibt es also nicht.

Jedoch ergab die im Online-Fachblatt „BMJ Open“ veröffentlichte Studie, dass Solokünstler ein doppelt so hohes Risiko eines frühen Todes haben, wie Bandmusiker. Dies könne daran liegen, dass Letztere in schwierigen Zeiten mehr Rückhalt in ihrer Gruppe fänden, so Studienleiter Mark Bellis von der John Moores Universität in Liverpool.

Neben einem ausschweifenden Lebensstil hatten allerdings auch negative Erfahrungen in der Kindheit der Künstler, laut den Wissenschaftlern, einen starken Einfluss auf das Sterberisiko.

Bei Musikern, die häusliche Gewalt oder Missbrauch in jungen Jahren erlebt hatten, war das Risiko, dass sie infolge von Drogen- oder Alkoholmissbrauch oder ähnlichem starben, höher.

Allerdings, so betonte der Kulturwissenschaftler Ellis Cashmore von der Universität in Staffordshire, dürfe man auch nicht den Aspekt der künstlerischen Frustration übersehen: Beispiele von Vincent van Gogh über Ernest Hemingway bis hin zu Brian Wilson von den Beach Boys zeigten “die Qual, die Kreativität mit sich bringen kann."

Trauer um Amy Winehouse: Bilder aus ihrem Leben

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

 dapd/ml

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So versalzen wir unser Leben - und unseren Körper
Salz galt früher als das weiße Gold - ist es doch lebenswichtig für uns und unseren Körper. Doch zu viel des Guten kann böse gesundheitliche Folgen haben.
So versalzen wir unser Leben - und unseren Körper
Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie
Obst zum Frühstück? Ja bitte. Doch Vorsicht vor Bananen, sagt ein Experte: Die gelbe Frucht ist eine wahre Zuckerbombe und sorgt für mächtig Heißhunger.
Darum sind Bananen das schlimmste Frühstück für Sie
Grillunfall: Bei Verbrennungen nicht dauerhaft kühlen
Kleine Brandwunden sind meist schmerzhaft. Damit die Wunde gut abheilt, sollten Betroffene die Stelle nicht zu exzessiv kühlen.
Grillunfall: Bei Verbrennungen nicht dauerhaft kühlen
Smartphone und Tablet machen unsere Kinder dick und hyperaktiv
Die tägliche Nutzung von Smartphone und Tablet führt bei Kindern zu Hyperaktivität, Fettleibigkeit sowie Störungen von Konzentration und Sprachentwicklung. Das ergab …
Smartphone und Tablet machen unsere Kinder dick und hyperaktiv

Kommentare