+
Bis ins Alter mehr Lebensfreude, besseres Gedächtnis und Gehör: Musik hält jung

Studie: Musik hält einfach jung

Baierbrunn - Im Laufe der Zeit baut der Körper ab. Doch Menschen, die lange Jahre ein Musikinstrument gespielt haben, profitierten auch im Alter mit einem besseren Gedächtnis und schulen ihr Gehör.

US-Forscher konnten das in einer Studie nachweisen, in der sie Freizeitmusiker und Nicht-Musiker zwischen 45 und 60 Jahren verglichen.

"Wer ein Instrument spielt, achtet auf bestimmte Muster wie Klang, Rhythmus und Harmonie", erklärt Studienleiterin Dr. Nina Kraus. "Das scheint generell die Konzentrations- und Merkfähigkeit zu fördern." berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber".

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare