+
Menschen mit gutem Geschmackssinn neigen zu salzreicher Kost

Studie: Warum Menschen viel Salz mögen

Eine salzreiche Diät kann das Risiko für Bluthochdruck und Schlaganfall steigern. Obwohl Fachgesellschaften immer wieder dazu raten, sparsam mit Salz umzugehen, fällt dies vielen Menschen schwer.

Dies kann einer Studie zufolge an einem besonders feinen Geschmackssinn liegen. “Die meisten Leute mögen den Geschmack von Salz“, sagt der amerikanische Ernährungsforscher John Hayes von der Penn State Universität.

“Aber manche Menschen essen mehr Salz, sowohl weil sie den Geschmack mehr lieben als auch weil es andere unangenehme Aromen von Lebensmitteln blockiert.“ Der Wissenschaftler ließ 87 Männern und Frauen verschiedene Stoffe geschmacklich einschätzen.

Jene Teilnehmer mit besonders empfindlichem Geschmackssinn aßen scheinbar allein schon deshalb mehr Salz, um andere Aromen abzuschwächen etwa den Geschmack von Käse.

“Diese Leute empfinden salzarmen Käse als unangenehm, denn der bittere Geschmack ist ihnen zu dominant“, sagt Hayes, der die Studie im Fachblatt “Physiology & Behavior“ veröffentlicht.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Im Alter werden die Augen schwächer, das ist vielen klar. Hinnehmen muss man es allerdings nicht. Im Gegenteil: Sieht jemand zum Beispiel Dinge verzerrt, kann dahinter …
Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Vor dem Start der Grippe-Saison Anfang Oktober hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zum Impfen aufgerufen.
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Wer Kopfschmerzen hat, greift oftmals zu Aspirin. Doch Forscher haben nun eine neue Wirkung entdeckt: Der Wirkstoff ist auch gut fürs Herz.
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Die Krebsneuerkrankungen steigen mit jedem Jahr. Doch manche sind, wenn sie früh erkannt werden, erfolgreich zu behandeln. Achten Sie daher auf folgende Warnzeichen.
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig

Kommentare