+
Tabletten sollten möglichst nicht mit dem Messer geteilt werden. Foto: Patrick Pleul

Tabletten: Besser nicht mit dem Messer teilen

Es ist ein bekanntes Problem: Die Größe einer Tablette entspricht nicht der vom Arzt verschriebenen Wirkstoffmenge. Das Medikament muss geteilt werden. Wie man das am besten macht:

Baierbrunn(dpa/tmn) - Nicht selten bekommt man Tabletten verschrieben, von denen man dann nur eine Halbe nehmen soll. Wichtig ist, dass sie nicht ungleich geteilt werden - sonst kann die eingenommene Wirkstoffmenge schwanken.

Zum Teilen drückt man gewölbte Tabletten mit der Bruchkerbe nach oben auf den Tisch oder einen Teller, erläutert die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" auf ihrer Homepage. Auf flache Tabletten drückt man mit der Bruchkerbe nach unten, um sie zu teilen. Medikamente mit einer kleinen Bruchkerbe lassen sich am besten mit den Daumen und Zeigefingern beider Hände teilen.

Ein Messer sollte besser nicht verwendet werden: Die Bruchstücke könnten wegspringen und die Tablette zerbröselt leicht. Grundsätzlich darf nicht jede Tablette geteilt werden - im Zweifel erkundigen sich Patienten beim Arzt oder in der Apotheke.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt Ekliges am Fingernagel - dann zeigt sich, was es ist
Einem Mann fällt an seinem Mittelfingernagel ein merkwürdiger Auswuchs auf. Als ihn Ärzte untersuchen, zeigt sich: was er da am Finger hat, kommt extrem selten vor.
Mann entdeckt Ekliges am Fingernagel - dann zeigt sich, was es ist
Dermatologin rät: Darum sollten Sie niemals Duschgel zum Rasieren nehmen
Beine, Achseln, Brust, Intimbereich oder Kopf: Menschen rasieren sich an vielen Stellen. Warum Sie dabei niemals Duschgel verwenden sollten, lesen Sie hier.
Dermatologin rät: Darum sollten Sie niemals Duschgel zum Rasieren nehmen
Keine Wattestäbchen: Warum Sie damit niemals die Ohren reinigen sollten
Wattestäbchen werden in einigen Haushalten dazu genutzt, um den Schmalz aus den Ohren zu holen. Aber darauf sollte man aus bestimmten Gründen besser verzichten.
Keine Wattestäbchen: Warum Sie damit niemals die Ohren reinigen sollten
Zucker macht krank: Wie man sich vor dem süßen Gift schützt
Zucker ist ein Stoff, der uns das ganze Leben lang begleitet. Doch stimmt es wirklich, dass Zucker uns nicht nur fett, sondern auch krank und blind machen kann?
Zucker macht krank: Wie man sich vor dem süßen Gift schützt

Kommentare