+
Wenn man von einem Tier gebissen wird, sollte man möglichst schnell einen Arzt aufsuchen. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB

Im Zweifel zum Arzt

Tierbiss nicht unterschätzen

Werden Menschen von Tieren gebissen, wird dies häufig als harmlose Verletzung abgetan - aber das kann schlimme Folgen haben. Wie soll man sich am besten verhalten?

Saarbrücken (dpa/tmn) - Ein Biss von einem Tier kann sich schnell entzünden. Darum empfiehlt sich eine ärztliche Untersuchung, wenn die Hautverletzung über einen einfachen Kratzer oder Abdruck hinausreicht. Das rät Unfallchirurg Josef Mischo, Präsident der Ärztekammer des Saarlandes.

Die Verletzung sollte zuerst mit Leitungswasser abgespült und danach mit einem sterilen Verband oder Pflaster abgedeckt werden. Gegen Schmerzen hilft eine lokale Kühlung.

Generell sollten Bisse mit einer scheinbar geringen Hautverletzung nicht unterschätzt werden, sagt Mischo. Laien könnten die Verletzung des Gewebes kaum abschätzen. "Besonders Katzenbisse reichen meist tief und neigen daher in einem höheren Ausmaß zu einer nachfolgenden Infektion", sagt der Unfallchirurg. Darum sollten Betroffene im Zweifel immer zum Arzt gehen und in jedem Fall den Impfschutz auf Tetanus überprüfen.

Tipps der DGUV

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freibadsaison: So wehren Sie sich gegen lästige Wespen & Co.
Endlich wieder Sommer, Sonne und Freibad: Doch bei der Hitze lauern dort fiese Wespen & Co. – und können den Besuch zur Stech-Falle machen. Hier ein paar Tipps. 
Freibadsaison: So wehren Sie sich gegen lästige Wespen & Co.
Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht
Im Spätsommer werden Mücken, Wespen & Co. für Mensch und Tier nochmal richtig lästig. Stiche sind da vorprogrammiert. Oder wählen diese etwa ihre Beute bewusst aus?
Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht
"Erdbeer-Beine" nach der Rasur: Hautärztin verrät, was gegen die Punkte an den Beinen wirklich hilft
Kleine dunkle Pünktchen nach der Rasur an den Beinen - ein Phänomen, mit dem viele Frauen kämpfen. Liegt es an den Klingen? Oder an häufiger Rasur? Wir geben Antworten.
"Erdbeer-Beine" nach der Rasur: Hautärztin verrät, was gegen die Punkte an den Beinen wirklich hilft
Wespen greifen wieder an: Mit diesem genialen Trick halten Sie die Insekten auf Abstand
Im Spätsommer schwirren sie wieder mit Vorliebe unsere Teller an: Wespen. Wer panische Angst hat, gestochen zu werden, sollte es mal mit diesem einfachen Kniff versuchen.
Wespen greifen wieder an: Mit diesem genialen Trick halten Sie die Insekten auf Abstand

Kommentare