1 von 8
Starten sollte man am besten mit einer milderen Sauna (50°-60°).
2 von 8
Ein Saunagang sollte zwischen acht und zehn Minuten dauern. Der Sauna-Bund rät außerdem, sich nicht länger als 15 Minuten im Saunaraum aufzuhalten.
3 von 8
Nach dem Saunagang tun Bewegung und eine kalte Dusche gut. Danach sollte man 20 bis 30 Minuten ruhen.
4 von 8
Mehr als zwei weitere Saunagänge sind nicht ratsam.
5 von 8
Eine Empfehlung für den zweiten Saunagang ist die finnische Sauna mit 80 bis 90 Grad.
6 von 8
Zwei Stunden sollte man circa für drei Saunagänge einplanen.
7 von 8
Niemals mit Fieber in die Sauna gehen.
8 von 8
Wer viel schwitzt sollte genug trinken. Am besten wird der Flüssigkeitsverlust mit Wasser ausgeglichen.

Tipps für den Sauna-Besuch

Das Saunieren stärkt durch den Wechsel von kalt und warm die Abwehrkräfte. Was Sie bei Ihrem nächsten Saunagang beachten sollten:

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

So beugen Sie dem Hexenschuss vor
Der Schmerz sticht ins Kreuz, an jede weitere Bewegung ist nicht zu denken: Ein Hexenschuss ist oft sehr schmerzhaft, aber meist nicht gefährlich. Wer das Problem öfter …
So beugen Sie dem Hexenschuss vor
Sexuell übertragbare Krankheiten im Überblick
Sex soll Spaß machen - und keine Angst. Kein Wunder, dass die unschönen gesundheitlichen Folgen einer Bettgeschichte eher Tabuthema sind. Doch das Schweigen kann böse …
Sexuell übertragbare Krankheiten im Überblick
Wie gefährlich ist die E-Zigarette?
Hersteller bezeichnen die E-Zigarette als weniger schädliche Alternative zum Tabak-Rauchen, für Ärzte ist sie eine potenzielle Gesundheitsgefahr. Wer hat Recht?
Wie gefährlich ist die E-Zigarette?
Achtsamkeit ist wie ein Muskel
Im zunehmend stressigen Alltag fällt es vielen Menschen schwer, Rücksicht auf die eigenen Bedürfnisse zu nehmen. Achtsamkeit soll dem vorbeugen. Doch was ist das …
Achtsamkeit ist wie ein Muskel