Video: Neues Gesicht mit Zunge, Zähnen, Knochen

Es sind Bilder, die ein Leben verändern -  Bis jetzt konnte Richard Norris (37) seine Wohnung nur mit einer Maske verlassen. Doch jetzt hat er ein neues Gesicht. Mehr zu dieser spektakulären OP:

Ärzte der University of Maryland in den USA haben vergangene Woche die bisher umfangreichste Gesichtstransplantation durchgeführt. Dabei wurden neben der Haut auch Zunge, Zähne und Kieferknochen des Organspenders verwendet.

Es geht um den mittlerweile 37 Jahre alten Richard Norris, der vor 15 Jahren durch eine Schussverletzung schwer entstellt wurde. Es hat bereits zahlreiche Operationen gegeben, dennoch ging Norris nie ohne Maske aus dem Haus. Das Gesicht des anonymen Spenders könnte das nun ändern. Der verantwortliche Arzt, Eduardo Rodriguez, erläuterte die Operation am Dienstag und enthüllte auch, wie sein Patient künftig aussehen wird. Norris selbst habe drei Tage nach der Operation nach einem Spiegel verlangt und sich betrachtet, erzählt der Arzt.

Rubriklistenbild: © Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät
Dschungelcamp 2020: Jeder Dschungelcamp-Bewohner isst am Tag nur eine Tasse Reis, eine Tasse Bohnen. So gefährlich ist die Dschungeldiät.
Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät
Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher
Was eine gesunde Ernährung angeht, scheiden sich die Geister: Denn oft macht eine rigorose Diät auch nicht wirklich glücklich. Eine Influencerin verrät ihren Trick.
Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher
Lange und dichte Wimpern: Wer sie hat, schätzt sich glücklich. Und wer keine hat, hilft gerne mal nach. Aber wie gefährlich sind Wimpernseren?
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher
Experte: Kein Grund zur Corona-Panik - auch auf Reisen
Das Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen. Doch wie gefährlich ist es tatsächlich? Muss ich deswegen eine Reise absagen? Ein Experte sagt: In aller Regel nicht.
Experte: Kein Grund zur Corona-Panik - auch auf Reisen

Kommentare