+
Transplantations-Pionier Joseph Murray ist gestorben

Transplantations-Pionier Murray gestorben

New York - Der Transplantations-Pionier und Nobelpreisträger Joseph Murray ist tot. Er starb am Montag im Alter von 93 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls in einem Bostoner Krankenhaus.

Das berichtete die „New York Times“ unter Berufung auf einen Kliniksprecher. In demselben Krankenhaus hatte Murray 1954 die weltweit erste Nieretransplantation vorgenommen. Er hatte das Organ einem gesunden 23-Jährigen entnommen und dessen erkranktem, eineiigen Zwilling eingesetzt. In den folgenden Jahren hatte Murray sich weiter um die Transplantationstechnologie verdient gemacht und dafür 1990 schließlich den Medizin-Nobelpreis erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau hat rätselhafte Augeninfektion - aus pikantem Grund
Erst bekommt eine Frau ein schwarzes Auge, dann stirbt ein Hund in den eigenen vier Wänden. Der Grund ist seltsam, schockierend – und lebensgefährlich zugleich.
Frau hat rätselhafte Augeninfektion - aus pikantem Grund
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Kokosöl und -wasser werden von Promis und Fitnessgurus mega-gehypt. Doch jetzt kommt heraus: Viele Produkte weisen laut Ökotest bedenkliche Schadstoffe auf.
Weichmacher, Mineralöle & Co.: So sehr schaden Ihnen Kokosprodukte
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Eine Erkältung ist nervig und kann manchmal sehr lange dauern. Welche Tipps gegen fiese Viren helfen und ob pflanzliche Medikamente was bringen, erfahren Sie hier.
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben
Sind die Gene doch verantwortlich für Homosexualität? Das behauptet jetzt zumindest eine neue Studie. Ihre Erkenntnisse sorgen für Staunen.
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben

Kommentare