+
Wer nachts nicht schlafen kann, sollte keine Schlaftabletten nachlegen. Foto: Oliver Berg

Trotz Schlafmitteln nachts wach: Keine Tabletten nachlegen

Schlafmittel sind mit Vorsicht zu genießen. Denn sie können süchtig machen. Zudem ist ausreichend Schlaf wichtig. Daher sollten Konsumenten nachts nicht nachlegen.

Hannover (dpa/tmn) - Wer schlecht schläft, greift oft zu Schlaftabletten. Wenn Betroffene trotzdem in der Nacht aufwachen, sollten sie dann keine Tabletten nachlegen.

Denn dann hätte man am nächsten Morgen einen sogenannten Hangover: Man ist sehr müde und verliert dadurch vielleicht leichter das Gleichgewicht, was zu Stürzen führen kann. Darauf weist die Apothekerkammer Niedersachsen hin.

Wer über mehrere Wochen Probleme mit dem Schlafen hat, sollte sich an seinen Arzt wenden, um die Ursachen abzuklären. Was auch helfen kann sind Rituale wie Entspannungs- oder Atemübungen vor dem Einschlafen. Regelmäßige Schlafenszeiten und der Verzicht auf einen Mittagsschlaf können die Probleme ebenfalls lindern. Manchen hilft es auch, die Gedanken und Probleme vor dem Zubettgehen aufzuschreiben - so nimmt man die Sorgen vielleicht nicht mit ins Bett.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Wer abnehmen möchte, verzichtet oft auf Süßes, Fast Food oder Alkohol. Schließlich gelten sie als Kalorienbomben. Doch letzteres kann sogar beim Abnehmen helfen.
Dieser Alkohol soll schlank machen - aus verblüffendem Grund
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Rick La Flare wog fast 230 Kilogramm. Als seine Gesundheit in Gefahr ist, entschließt er sich, sein Leben radikal zu ändern. Mit weitreichenden Folgen.
Mann verliert fast 130 Kilo - er ist kaum wiederzuerkennen
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt …
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen

Kommentare