+
Fast 70 Prozent der Männer arbeiteten 41 bis 45 Stunden pro Woche, 19 Prozent sogar noch mehr.

Überstunden schädigen Herz

London - Schuften bis zum Umfallen. Lange Arbeitszeiten können die Gesundheit schädigen. Doch Wissenschaftler haben nun herausgefunden, bei wem lange Arbeitszeiten das Herz schädigen können. 

Überstunden gefährden einer dänischen Langzeitstudie zufolge vor allem jene Menschen, die körperlich in schlechter Verfassung sind.

Die Arbeitsmediziner aus Kopenhagen untersuchten 5.000 Männer zwischen 40 und 59 Jahren. Die Teilnehmer gaben regelmäßig ihr Arbeitspensum an und absolvierten zudem auf einem Trimmrad Belastungstests.

Fast 70 Prozent der Männer arbeiteten 41 bis 45 Stunden pro Woche, 19 Prozent sogar noch mehr. Während des Studienzeitraums von 30 Jahren starben knapp 600 Teilnehmer an koronarer Herzerkrankung. Ob Überstunden die Sterblichkeit erhöhten, hing hauptsächlich von der körperlichen Verfassung ab.

Jene Männer, die wöchentlich 41 bis 45 Stunden arbeiteten, waren generell um fast 59 Prozent stärker gefährdet als die Teilnehmer mit geringerer Arbeitslast. Dabei lag das Risiko der Probanden in guter Körperverfassung um 45 Prozent niedriger als das der Männer in schlechtem Zustand. Die Forscher erklären dies im Fachblatt “Heart“ damit, dass Überstunden die Aktivität des sympathischen Nervensystems steigern. Dies treibe Puls und Blutdruck in die Höhe und fördere damit Arteriosklerose. Bei körperlich fitten Menschen sei dieser Effekt wesentlich schwächer ausgeprägt.

(Quelle: “Heart“, Online-Vorabveröffentlichung)

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt Ekliges am Fingernagel - dann zeigt sich, was es ist
Einem Mann fällt an seinem Mittelfingernagel ein merkwürdiger Auswuchs auf. Als ihn Ärzte untersuchen, zeigt sich: was er da am Finger hat, kommt extrem selten vor.
Mann entdeckt Ekliges am Fingernagel - dann zeigt sich, was es ist
Dermatologin rät: Darum sollten Sie niemals Duschgel zum Rasieren nehmen
Beine, Achseln, Brust, Intimbereich oder Kopf: Menschen rasieren sich an vielen Stellen. Warum Sie dabei niemals Duschgel verwenden sollten, lesen Sie hier.
Dermatologin rät: Darum sollten Sie niemals Duschgel zum Rasieren nehmen
Keine Wattestäbchen: Warum Sie damit niemals die Ohren reinigen sollten
Wattestäbchen werden in einigen Haushalten dazu genutzt, um den Schmalz aus den Ohren zu holen. Aber darauf sollte man aus bestimmten Gründen besser verzichten.
Keine Wattestäbchen: Warum Sie damit niemals die Ohren reinigen sollten
Zucker macht krank: Wie man sich vor dem süßen Gift schützt
Zucker ist ein Stoff, der uns das ganze Leben lang begleitet. Doch stimmt es wirklich, dass Zucker uns nicht nur fett, sondern auch krank und blind machen kann?
Zucker macht krank: Wie man sich vor dem süßen Gift schützt

Kommentare