+
Das schwarze Gebräu macht Müde munter.

Wachmacher

Fast jeder Deutsche braucht morgens Kaffee

Ohne Kaffee kommen die meisten Bundesbürger in der Früh offenbar nicht in die Gänge, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der „Apotheken Umschau“.

So können drei Viertel der Bundesbürger (75,7 Prozent) nicht auf ihre Tasse Kaffee am Morgen verzichten. Doch dabei bleibt es bei vielen nicht: Jeder Dritte (34,1 Prozent) gab an, im Laufe eines Tages mindestens fünf Tassen Kaffee zu sich zu nehmen.

Besonders süchtig nach ihrer Dosis Koffein zeigten sich Berufstätige (80,2 Prozent), aber auch Rentner und Pensionäre (84,8 Prozent). Für die repräsentative Umfrage befragte die GfK Marktforschung Nürnberg 1986 Männer und Frauen ab 14 Jahren.

So gesund ist Kaffee: Die fünf wichtigsten wissenschaftlichen Studien

Kaffee: Die fünf wichtigsten Studien 

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie ein Jahr nicht duschen
Einen oder zwei Tage nicht duschen - völlig in Ordnung. Was aber passiert, wenn man sich ein ganzes Jahr lang nicht mehr wäscht?
Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie ein Jahr nicht duschen
Darum sind Menschen, die viel gähnen, intelligenter
Müde? Zu wenig Sauerstoff? Nichts davon! Eine neue Studie belegt: Gähnen schützt das Gehirn vor Überhitzung.
Darum sind Menschen, die viel gähnen, intelligenter
Darum ist Vitamin D für Diabetiker besonders wichtig
Diabetiker sollten sich immer wieder eine Pause in der Sonne gönnen. Das ist kein Ratschlag zur Entspannung, sondern wichtig für ihre Gesundheit. Denn das Sonnenlicht …
Darum ist Vitamin D für Diabetiker besonders wichtig
Schock: Viele Eltern schlagen immer noch ihre Kinder
Am 30. April ist Tag der gewaltfreien Erziehung. Der Alltag in deutschen Familien sieht allerdings anders aus. Doch wie sehr schadet Gewalt Kindern wirklich?
Schock: Viele Eltern schlagen immer noch ihre Kinder

Kommentare