Erschreckendes Umfragergebnis

Jeder vierte Hausarzt will Praxis bald aufgeben

Berlin - In den kommenden Jahren ist laut einer Umfrage eine Ruhestandswelle bei den niedergelassenen Ärzten in Deutschland zu erwarten.

Knapp jeder vierte Haus- und Facharzt plant demnach, bis 2020 seine Praxis aufzugeben. Zu diesem Ergebnis kommt nach Angaben der Zeitung „Die Welt“ der Ärztemonitor 2014. Nach der Umfrage unter rund 10 000 ambulant tätigen Ärzten und Psychotherapeuten hätten 23 Prozent der Befragten vor, bis zum Jahr 2020 ihre Praxis abzugeben.

58 Prozent der befragten Ärzte gaben demnach an, sie hätten noch keinen Nachfolger für ihre Praxis gefunden. Drei Viertel halten die Suche nach einem Nachfolger für schwierig.

Experten warnen seit langem vor einem Hausarztmangel. Das Durchschnittsalter der Allgemeinmediziner lag zuletzt laut Bundesarztregister bei 54,1 Jahren. Rund 35 200 Vertragsärzte und -psychotherapeuten in Deutschland sind über 60 Jahre alt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Als ein Junge mit starken Schmerzen ins Krankenhaus kommt, stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Etwas Ungewöhnliches hat sich in seinem rechten Auge eingenistet.
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet
Bier macht schlau, glücklich – und ist leider mit vielen Schadstoffen belastet. Das hat eine Untersuchung ergeben. Doch ist das lebensbedrohlich?
Schock: 18 von 22 Bierproben mit gefährlichen Pestiziden belastet
Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Im Alter werden die Augen schwächer, das ist vielen klar. Hinnehmen muss man es allerdings nicht. Im Gegenteil: Sieht jemand zum Beispiel Dinge verzerrt, kann dahinter …
Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Vor dem Start der Grippe-Saison Anfang Oktober hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zum Impfen aufgerufen.
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf

Kommentare