+
Der Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit stört kurzzeitig den Schlafrhythmus vieler Menschen. 

Schlafrhythmus aus dem Takt

Zeitumstellung: Frauen haben häufiger Probleme

Memmingen - Am Sonntag werden die Uhren wieder zurückgedreht. Wir können eine Stunde länger schlafen. Doch die Zeitumstellung macht vielen Menschen Probleme, vor allem Frauen.

Update vom 2. März 2017: Die Uhren werden Ende März wieder von Winterzeit auf Sommerzeit umgestellt. Aber wird die Uhr vor- oder zurückgestellt? Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengefasst, die Sie zur ersten Zeitumstellung 2017 auf die Sommerzeit kennen sollten.

Der Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit stört kurzzeitig den Schlafrhythmus vieler Menschen. Laut einer Umfrage macht er besonders Frauen zu schaffen. 46 Prozent haben wegen der Zeitumstellung kurzzeitig Probleme mit dem Schlafrhythmus, bei den Männern sind es 36 Prozent, wie aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH-Allianz hervorgeht.

Demnach braucht die Mehrheit der Betroffenen ein paar Tage, um wieder in den normalen Schlafrhythmus zu kommen. Neun Prozent der Frauen und vier Prozent der Männer berichteten, unter der Zeitumstellung sogar zu leiden.

15 Allerweltsfragen und ihre verblüffenden Antworten

15 Allerweltsfragen und ihre verblüffenden Antworten

Die Krankenversicherung rät, die Tage nicht zu verschlafen, sondern sich an der frischen Luft zu bewegen, um den Kreislauf anzukurbeln und das Immunsystem zu stärken. An der Umfrage nahmen den Angaben zufolge im Oktober 1014 Menschen teil.

dpa

Mehr zum Thema:

Mehr Verkehrsunfälle nach Zeitumstellung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schützt „Frauenhormon“ vor Covid-19? Studie kürt Östrogen nun zum Coronaviren-Schutzwall
Bei Frauen beobachten Ärzte seltener schwere Coronavirus-Infektionen als bei Männern. Ein Forscherteam untersuchte jetzt, welche Rolle das Hormon Östrogen spielt.
Schützt „Frauenhormon“ vor Covid-19? Studie kürt Östrogen nun zum Coronaviren-Schutzwall
Viel trinken hilft gegen Coronavirus-Infektion - was ist dran an der Empfehlung?
Trinken hilft, damit sich das Coronavirus nicht auf den Schleimhäuten festsetzt - haben Sie das auch schon einmal gehört? Ob das wirklich stimmt, erfahren Sie hier.
Viel trinken hilft gegen Coronavirus-Infektion - was ist dran an der Empfehlung?
Immer mehr Pigmentflecken? Was gegen den unschönen „Oberlippenbart" hilft
Nicht nur die Sonne, auch Hormone triggern die Entstehung von Pigmentflecken. In der Regel erhöhen sie das Hautkrebsrisiko nicht - viele stören sich aber an den kleinen …
Immer mehr Pigmentflecken? Was gegen den unschönen „Oberlippenbart" hilft
Viele schieben ärztliche Vorsorgetermine auf
Um sich vor einer Ansteckung zu schützen, meiden viele Menschen unnötige Kontakte mit anderen - und vermeintlich unnötige Besuche in Arztpraxen. Experten sehen das …
Viele schieben ärztliche Vorsorgetermine auf

Kommentare