+
Umfrage: Warum sind Deutschlands Kinder zu dick und schlapp?

Couch-Potatos und Hamburger

Was macht Deutschlands Kinder schlapp und dick?

Baierbrunn - Unsere Kinder sind zu dick. Ein Gesundsheitsportal hat bei Deutschen nachgefragt, warum das so ist. Das Ergebnis überrascht kaum, vor allem sind die Eltern demnach schuld.

Kinder ernähren sich falsch und sind oft zu dick - für diese Ansicht gibt es in Deutschland eine große Mehrheit. So sagten bei einer GfK-Umfrage 94,6 Prozent der Teilnehmer, Pommes, Hamburger und Süßigkeiten machten Kinder zu dick. Gleichzeitig fehle ihnen Bewegung, weil immer mehr Kinder ihre Freizeit vor PC und Fernseher verbringen - das sahen 92 Prozent der Befragten so.

Auch Eltern sind in der Pflicht

Allerdings sehen sie auch die Eltern in der Pflicht: Ebenfalls 92 Prozent sagten, dass viele Erwachsene sich selbst nicht genug bewegten und den Kindern dadurch schlechte Vorbilder seien. An der Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals www.apotheken-umschau.de nahmen 1931 Personen ab 14 Jahren teil.

Diese Lebensmittel sind gut fürs Auge

Diese Lebensmittel sind gut fürs Auge!

Auch vermeintlich gesunde Lebensmittel sollten genau unter die Lupe genommen werden: Wer seinem Kind morgens ein Müsli servieren möchte, sollte dies selbst zusammenstellen. Fertige Kindermüslis sind in der Regel viel zu stark gesüßt, berichtet die  „Apotheken Umschau". Nach Angaben von Wissenschaftlern der Universität Hohenheim stecken in 100 Gramm Kindermüsli durchschnittlich 28 Gramm Zucker - zehn Gramm mehr als in anderen Müslis. Die Alternative sind Bio-Müslis. Diese wiesen deutlich weniger Süße auf als konventionelle Produkte.

ots

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlafe ich besser bei offenem oder geschlossenem Fenster?
Die meisten Deutschen schlafen nachts bei offenem Fenster – auch im Winter. Doch ist das überhaupt gesund? Oder schadet es am Ende einem erholsamen Schlaf?
Schlafe ich besser bei offenem oder geschlossenem Fenster?
Übrig gebliebene Antibiotika über den Hausmüll entsorgen
Nach Krankheiten können Antibiotika übrig bleiben. Dieser Rest sollte am besten über den Hausmüll entsorgt werden. Eine andere beliebte Methode bringt hingegen Probleme …
Übrig gebliebene Antibiotika über den Hausmüll entsorgen
Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Wer nach Weihnachten wieder ein paar Pfunde loswerden möchte, muss nicht gleich mehrere Wochen strikt Diät halten. Leichter fällt es vielen, für mehrere Stunden am Tag …
Kurzfasten oft erfolgreicher als lange Diäten
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2017/2018 besonders schwer?
Grippewelle 2017/2018: So ist die aktuelle Lage in Deutschland

Kommentare