+
Kinderwunsch? 

Unerfüllter Kinderwunsch: Ursachen und Therapien

Die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch sind vielfältig und können in Kombination auftreten.

Verspätete Familienplanung, chronische Krankheiten und Fruchtbarkeitsstörungen kommen zum Beispiel in Frage. Frauenärzte verweisen Paare auf Wunsch an Reproduktionsmediziner.

Je nach Ursache für die Kinderlosigkeit stehen spezifische Therapien zur Verfügung, von Medikamenten zur Hormoneinstellung bis hin zu künstlichen Befruchtungen. Allerdings gibt es insbesondere bei Verfahren mit Stimulationstherapie das Risiko von Mehrlingsschwangerschaften. Auch Fehlgeburten kommen vor.

Künstliche Befruchtung: Wer trägt die Kosten?

Unter bestimmten Umständen können Paare in manchen Bundesländern eine finanzielle Unterstützung für die oft kostspieligen Behandlungen bekommen. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Unerfüllter Kinderwunsch

Paare mit unerfülltem Kinderwunsch setzen oft große Hoffnungen in eine Fruchtbarkeitsbehandlung. In Deutschland sind nach Expertenangaben etwa sechs Millionen Frauen und Männer ungewollt kinderlos. Allein im Jahr 2014 gab es knapp 88.000 Behandlungen zur künstlichen Befruchtung.

Franziska Ferber ist „Kinderwunsch-Coach“. Was das genau heißt, wollte Merkur.de in einem Interview wissen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Vor dem Start der Grippe-Saison Anfang Oktober hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zum Impfen aufgerufen.
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Wer Kopfschmerzen hat, greift oftmals zu Aspirin. Doch Forscher haben nun eine neue Wirkung entdeckt: Der Wirkstoff ist auch gut fürs Herz.
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Die Krebsneuerkrankungen steigen mit jedem Jahr. Doch manche sind, wenn sie früh erkannt werden, erfolgreich zu behandeln. Achten Sie daher auf folgende Warnzeichen.
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll
Eine Frau wacht eines Tages auf und kann ihren Mund nicht mehr öffnen. Fünf Jahre lang muss sie durch die Hölle gehen – und erlebt keinen Tag ohne Schmerzen.
Frau kann Mund nicht mehr öffnen - und leidet qualvoll

Kommentare