+
Kinder brauchen nach Meinung von Verbraucherschützern keine extra für sie abgestimmten Lebensmittel.

Verbraucherschützer gegen spezielle Kinder-Lebensmittel

Berlin - Die Verbraucherzentralen machen Front gegen besonders beworbene Nahrung für Kinder. Ihrer Ansicht nach, sind spezielle Lebensmittel für die Kleinen teuer und überflüssig.

“Allen Marketingaussagen zum Trotz sind spezielle Lebensmittel für Kinder überflüssig und teuer“, sagte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Gerd Billen, am Dienstag. Alle Lebensmittel müssten auch für Kinder unschädlich sein.

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Laut einer Umfrage glaubten aber 40 Prozent der Verbraucher irrtümlich, dass Kinderprodukte bei Fett-, Zucker- und Salzgehalt an deren Bedürfnisse angepasst seien. Daher sollten die Hersteller darauf verzichten, mit kleinen Figuren oder Aufklebern zu werben. “Die Branche muss sich von der Ködertaktik verabschieden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie das tun, leben Sie sieben Jahre länger
Gesund alt werden ist gar nicht so schwer. Und es kostet auch nichts. Wie das geht und was es bringt, verraten Forscher.
Wenn Sie das tun, leben Sie sieben Jahre länger
Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?
Kokosöl gilt als Superfood - Promis und Models schwören darauf, dass es gesund sei und schlank macht. Doch Experten warnen vor dem Konsum.
Hype um Superfood: Ist Kokosöl wirklich so gesund?
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Wer einmal das Rauchen anfängt, dem fällt es oft schwer, damit aufzuhören. Doch jeder zweite Raucher in Deutschland plant den Kampf gegen die Nikotinsucht.
Studie enthüllt: Viele Deutsche haben das Rauchen satt
Bei Eisenmangel nicht gleich zu Tabletten greifen
Selbst bei kleinen Beschwerden greifen viele Verbraucher gleich zu Medikamenten. Bei Eisenmangel ist das jedoch nicht hilfreich. Hier gibt es bessere Maßnahmen.
Bei Eisenmangel nicht gleich zu Tabletten greifen

Kommentare