Überraschende Untersuchung

Ehe vermindert Herzinfarktrisiko

Baierbrunn - Überraschendes Ergebnis: Verheiratete haben Untersuchungen zufolge ein geringeres Herzinfarktrisiko als Singles.

Das berichtet das in Baierbrunn erscheinende Magazin „HausArzt“ mit Verweis auf Daten eines großen internationalen Infarktregisters. Auch kurz nach einem Herzinfarkt sterben Eheleute seltener als Alleinstehende. Erklärungen für dafür hätten die Forscher bisher nicht. Finanzielle Sicherheit und emotionale Unterstützung in der Ehe seien nur zwei denkbare Gründe.

KNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kann man Sport treiben trotz Gelenkschmerzen
Nicht zu hart, nicht zu heftig, nicht zu plötzlich: Stoßbelastungen sind für die Gelenke Gift. Doch mit der richtigen Umsetzung, der nötigen Vorsicht und der einen oder …
So kann man Sport treiben trotz Gelenkschmerzen
Was Detox wirklich bringt
In einer Gesellschaft voller Überfluss liegt der Verzicht im Trend. Entschlacken, Entgiften, Detoxen. Hier ein Gemüsesaft, da ein Ingwertee. Und dann ist da noch das …
Was Detox wirklich bringt
Kaffee ohne schlechtes Gewissen trinken
Zuviel Kaffee ist ungesund? Wissenschaftler sehen das heute anders. Das beliebte schwarze Getränk habe sogar mehr Vorteile als negative Folgen.
Kaffee ohne schlechtes Gewissen trinken
Wie viel Einfluss die Psyche auf eine Krebs-Erkrankung hat
Bekommen depressive Menschen häufiger Krebs? Machen Stress oder Unglück krank? Wissenschaftler sagen: Nein. Beim Umgang mit einer vorhandenen Krebserkrankung spielt die …
Wie viel Einfluss die Psyche auf eine Krebs-Erkrankung hat

Kommentare