+
Pech gehabt - Vier Dinge sollten Sie bei einem überdehnten Gelenk beachten.

Autsch! Fuß verstaucht - das sollten Sie tun

Baierbrunn - Gestolpert, umgeknickt oder falsch nach dem Sprung gelandet - eine Verstauchung gehört zu den häufigsten Sportverletzungen. Doch was tun, wenn das Gelenk heftig schmerzt? 

Bei einer Verstauchung (Distorsion) kann ein Gelenk überdehnt sein. Es schmerzt heftig und schwillt an. Pech gehabt - und an PECH sollte man sich nun erinnern, rät die "Apotheken Umschau":

  • P steht für Pause. Nicht weiterlaufen, sondern sich Ruhe gönnen, das Gelenk entlasten.
  • E bedeutet Eis: Kühlen für 15 bis 20 Minuten. Vorsicht, Eis nicht direkt auf die Haut, sondern in ein Tuch einwickeln.
  • C heißt Compression mit einer elastischen oder Sport-Bandage.
  • H für Hochlagern. Das verringert die Schwellung.

Ist ein Gelenk verstaucht, ist es belastbar, schmerzt jedoch und ist in seiner Bewegung eingeschränkt. Außerdem schwillt es oft stark an und es bildet sich ein Bluterguss. In der Regel sollte die Verletzung drei Wochen ausheilen.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare