+
Coronavirus: Insgesamt sind seit September knapp 40 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen.

Tödliches Coronavirus breitet sich weiter aus

Die Zahl der Todesfälle durch ein SARS-ähnliches Virus in Saudi-Arabien ist auf 32 gestiegen. Behördenangaben zufolge erlagen vier weitere Menschen der Infektion.

Zudem seien drei neue Erkrankungsfälle bestätigt worden, teilte das saudiarabische Gesundheitsministerium am Montag mit. Unter den Betroffenen sei ein zweijähriges Kind.

Insgesamt sind seit September knapp 40 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen, die meisten Todesfälle gab es nach Angaben örtlicher Behörden und der Weltgesundheitsorganisation WHO im Nahen Osten und in Europa.

Das neuartige Virus hält seit Wochen internationale Gesundheitsexperten in Atem. Es hängt mit dem gefährlichen SARS-Erreger zusammen, der 2003 eine weltweite Epidemie auslöste und rund 800 Menschen das Leben kostete.

Der mit dem Sars-Virus verwandte Erreger MERS-CoV (Middle East Respiratory Syndrome Coronavirus) löst grippeähnliche Symptome. Er kann auch zu Nierenversagen und schweren Lungenentzündungen führen.

Die Golfstaaten und insbesondere Saudi-Arabien sind stärker von dem Virus betroffen als andere Regionen. Deshalb haben die US-Behörden jetzt Muslime, die im Oktober an der Wallfahrt (Hadsch) zu den heiligen Stätten in Saudi-Arabien teilnehmen wollen, aufgefordert, besondere Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, damit sie sich nicht infizieren.

AP/dpa

Mehr zum Thema:
Neues Coronavirus trickst Immunsystem aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Diät-Trend aus Übersee: Personal Trainer verrät simplen Trick
Nach der Weihnachtszeit wollen viele wieder ein paar Kilo abspecken - mit dieser neuen Trend-Diät vom prominenten Fitnesstrainer soll das einfach wie nie gehen.
Neuer Diät-Trend aus Übersee: Personal Trainer verrät simplen Trick
Neuer Test: Forscher nutzen Gold, um Krebs in nur zehn Minuten zu erkennen
Weltweit forschen tausende Wissenschaftler an neuen Methoden zur frühzeitigen Krebserkennung. Jetzt gibt es offenbar einen einfachen und schnellen Test.
Neuer Test: Forscher nutzen Gold, um Krebs in nur zehn Minuten zu erkennen
So kann man Blasenentzündungen im Winter vorbeugen
Niedrige Temperaturen können im Winter zu einer Blasenentzündung führen. Es ist aber gar nicht so schwer, Beschwerden vorzubeugen. Experten raten zu diesen drei …
So kann man Blasenentzündungen im Winter vorbeugen
Kind fühlt sich wie "Wackelpudding" - dann beginnt für die Familie ein Albtraum
Als Jensons Mutter sieht, dass ihr Kind ständig das Gleichgewicht verliert, schrillen bei ihr alle Alarmglocken. Zu Recht. Schließlich muss sie um sein Leben bangen.
Kind fühlt sich wie "Wackelpudding" - dann beginnt für die Familie ein Albtraum

Kommentare