+
Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute.

Unauffällig, aber ernst

Schlaganfall: Bei Sprachstörung Arzt rufen

Oft sind die ersten Symptome unauffällig. Trotzdem ist es wichtig bei einem Schlaganfall schnell zu handeln. Was man bei den ersten Anzeichen tun kann:

Ist kurzzeitig eine Gesichtshälfte oder ein Arm oder Bein gelähmt, sollte sofort der Notruf 112 gewählt werden. Das gleiche gilt für eine vorübergehende Sehstörung - wenn etwa ein Auge kurzzeitig erblindet - oder eine Sprachstörung vorliegt.

Anzeichen für einen Schlaganfall 

Denn das können Anzeichen für eine sogenannte transitorische ischämische Attacke (TIA) sein. Darauf weist die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft hin. Solch eine TIA kann ein möglicher Vorbote für einen großen Schlaganfall sein.

Das Risiko dafür ist in den ersten Tagen nach einer TIA besonders hoch. Wird aber sofort nach den Ursachen für die TIA gesucht und der Betroffene entsprechend behandelt, kann das Risiko für einen großen Schlaganfall gesenkt werden.

Wie erkennen ich einen Schlaganfall?

Mit einem einfachen Test können auch Laien rasch einen Schlaganfall recht sicher erkennen können:

  • Bitten Sie den Betroffenen zu lächeln. Verzieht sich das Gesicht einseitig, deutet das auf eine halbseitige Lähmung hin – und damit auf einen Schlaganfall.
  • Bitten Sie den Betroffenen, einen einfachen Satz nachzusprechen – etwa: „Ich benötige keine Hilfe.“ Ist die Sprache verwaschen, kann das auf einen Schlaganfall hindeuten.
  • Bitten Sie den Betroffenen, gleichzeitig beide Arme nach vorne zu heben, Handflächen nach oben. Bei einer Lähmung durch eine Schlaganfall kann ein Arm nicht gehoben werden, beziehungsweise sinkt ab oder dreht sich, vor allem bei geschlossenen Augen.

Notruf 112 wählen

Hat der Patient Probleme mit einer dieser Aufgaben mit einer dieser Aufgaben, sofort einen Notarzt rufen – und die Symptome bereits am Telefon schildern.

Weitere typische Beschwerden können Sehstörungen, Schwindel und Desorientierung sein. Plötzliche starke Kopfschmerzen können auf eine Hirnblutung hinweisen.

Ein gesunder Lebensstil hilft einen Schlaganfall zu vermeiden. Hier finden Sie Tipps vom Psychologen, wie sie eine Veränderung schaffen können.

dpa/tmn/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Die Aufgabe ist kompliziert. Eigentlich braucht man jetzt die volle Konzentration. Doch der Geist findet keine Ruhe. Und da ist man schon beim ersten Punkt, der die …
Ruhe und Ordnung: So steigert man die Konzentration
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht
Den ganzen Tag lang ernährt man sich nur von Gemüse. Doch abends übermannt einen doch noch der Appetit. Die Folge ist Völlerei. Das Problem haben viele, die ihr Gewicht …
Intuitives Essen: Der Körper weiß, was er braucht
Einmaleins der Hormone: Wie sie den Körper beeinflussen
Glückshormone, Kuschelhormone, Sexualhormone: Davon gehört hat jeder schon mal. Aber was genau tun Botenstoffe wirklich im Körper? Lassen sie sich bewusst steuern wie …
Einmaleins der Hormone: Wie sie den Körper beeinflussen
Hilft Schnaps nach dem Essen wirklich meiner Verdauung?
Besonders auf dem Oktoberfest schmecken deftige Käsespätzle oder eine Schweinshaxe gut. Doch hilft es mir wirklich, wenn ich danach einen Schnaps bestelle?
Hilft Schnaps nach dem Essen wirklich meiner Verdauung?

Kommentare