+
So klein, so harmlos? Paracetamol soll viel gefährlicher sein als gedacht.

Studie deckt auf

Vorsicht: Paracetamol soll diese ungeahnte Gefahr in sich bergen 

  • schließen

Schmerzmittel sind günstig, rezeptfrei – und geraten dennoch immer öfter in Verruf, der Gesundheit zu schaden. Neueste Erkenntnisse sind besorgniserregend.

Erst vor Kurzem hat eine aktuelle Studie ergeben, dass das Schmerzmittel Ibuprofen bei zu häufiger Einnahme die Fruchtbarkeit von Männern erheblich reduzieren kann (Merkur.de berichtete). Nun folgt der nächste Hammer.

Neue Studien enthüllen: Paracetamol kann das Ungeborene schädigen

Laut neuen Forschungsergebnissen, die im Fachmagazin "Endocrine Connections" veröffentlicht wurden, soll auch Paracetamol derartige Nebenwirkungen haben. Allerdings betrifft es diesmal das weibliche Geschlecht. Es wird besonders Schwangeren davon geraten, das Schmerzmittel einzunehmen.

Der Grund dafür: Angeblich soll Paracetamol das Ungeborene angreifen und für erhebliche gesundheitliche Langzeitschäden sorgen, wie zum Beispiel Asthma oder psychische Erkrankungen.

Auch auf Aspirin sollte während der Schwangerschaft verzichtet werden - dieses soll das Gehirn von Babys schädigen.

Schmerzmittel soll außerdem Eizellen der Frau zerstören

Doch auch Frauen, die einen Kinderwunsch haben, sollten besser vorsichtig sein – laut den Ergebnissen kann das rezeptfreie Medikament bereits die Eizellen beschädigen. Da jeder Frau von Geburt an nur eine begrenzte Zahl an Eizellen zur Verfügung steht, würde das schließlich dazu führen, dass diese durch die häufige Einnahme von Paracetamol am Ende unfruchtbar wird.

Auch Ibuprofen steht jetzt unter Beschuss der Forschung - diese will in neuen Studien Schockierendes darüber herausgefunden haben.

Allerdings steht noch aus, inwieweit das tatsächlich auf den menschlichen Körper zutrifft, da bis jetzt nur Tests an Tieren vorgenommen wurden. Daher empfiehlt sich, Schmerzmittel generell nur dann zu sich zu nehmen, wenn ein Arzt Ihnen dies vorab verordnet hat.

Lesen Sie auch: Dieser Mediziner behauptet sogar, dass Ibuprofen noch gefährlicher als Morphium ist.

jp

Sport nach der Geburt: Darauf sollten Mütter achten 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arzt macht Röntgenbild von Magen und Darm einer jungen Frau - und findet Abscheuliches
Eine junge Frau leidet an Appetitlosigkeit und Verstopfung. Als der Arzt eine Röntgenaufnahme von ihrem Magen und Darm macht, traut er seinen Augen nicht.
Arzt macht Röntgenbild von Magen und Darm einer jungen Frau - und findet Abscheuliches
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Der Sommer naht, viele sagen deshalb ihrem Hüftspeck den Kampf an. Ein neuer, gesunder Drink mit Apfelessig verspricht schnelles Abnehmen. Was kann das Trend-Getränk?
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett
Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden
Ein Video zeigt einen Fuß, an dem sich eine dicke Schicht gelber Hornhaut gebildet hat. Um welche Krankheit es sich handelt und wie sie behandelt werden kann.
Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden
Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Trunks kurbelt die Fettverbrennung an
Ihnen fehlt zum Bikini-Figur-Glück ein flacherer Bauch? Dann könnte Sie dieser Tipp interessieren, der einfach umzusetzen ist - nur ein Manko gibt es.
Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Trunks kurbelt die Fettverbrennung an

Kommentare