+
Aschepartikel könnten bei entsprechender Vorbelastung zu Irritationen führen.

Vorsicht Vulkanasche

Angesichts der Asche-Wolke vom isländischen Gletscher-Vulkan Eyjafjalla hat die britische Gesundheitsbehörde Menschen mit Atemwegserkrankungen zur Vorsicht gemahnt.

Zwar seien keine schweren Schädigungen zu erwarten, doch die Aschepartikel könnten bei entsprechender Vorbelastung aber zu Irritationen führen, hieß es in einer am späten Donnerstagabend veröffentlichen Mitteilung der Behörde.

Menschen mit Asthma oder chronischer Bronchitis sollten deshalb Inhalatoren oder Medikamente mit sich führen und bei Symptomen wie Augenreizungen, laufender Nase, Halsweh oder trockenem Husten “ihre Aktivitäten im Freien einschränken“.

Die absinkenden Aschepartikel, die auch geringe Mengen Schwefeldioxid enthalten können, würden in der Nacht zunächst in Schottland niedergehen und bis Freitagmorgen dann auch in südlicheren Teilen Großbritanniens den Boden erreichen, hieß es.

Nach Angaben des Meteorologischen Dienstes dürfte die Menge aber so gering sein, dass man die Asche kaum sehen könne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Influenza 2017/2018: Schon viele Grippetote - aktuelle Lage in Deutschland
Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2018 besonders schwer?
Influenza 2017/2018: Schon viele Grippetote - aktuelle Lage in Deutschland
Das passiert, wenn Sie sofort nach dem Essen Zähne putzen
Zähneputzen ist wichtig - das weiß jedes Kind. Doch wer es falsch macht, schadet seinen Beißern mehr als gedacht. Wann es gefährlich werden kann, lesen Sie hier.
Das passiert, wenn Sie sofort nach dem Essen Zähne putzen
29-jährige Jungfrau ist schwanger - aus diesem traurigen Grund
Sie ist 29 Jahre alt, Single - und noch immer Jungfrau: Dennoch ist Lauren hochschwanger. Wie das geht, hat die Kanadierin jetzt verraten.
29-jährige Jungfrau ist schwanger - aus diesem traurigen Grund
So schützen sich Skifahrer vor Kälte
Deutschland steht eine Kältewelle mit polaren Temperaturen bevor. Wintersportler müssen sich besonders schützen - im Gesicht, an den Fingern und an den Füßen. Was …
So schützen sich Skifahrer vor Kälte

Kommentare