+
Durch regelmäßiges Schneiden wachsen die Haare nicht schneller.

Wachsen Haare durch Schneiden schneller?

Die einen wünschen sich vielleicht mehr Haare auf dem Kopf. Andere würden gern bei dem Bartwuchs etwas nachhelfen. Ist es möglich den Haarwuchs durch Schneiden oder Rasieren anzuregen?

Manch ein Jugendlicher versucht mit Papas Rasierer den Bart quasi herbeizurasieren. Denn durch das Schneiden wachsen die Haare schneller, heißt es oft. Nein, sagt Prof. Ingrid Moll, Direktorin der Klinik für Dermatologie und Venerologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Die Haare werden schon beim Embryo angelegt, erklärt sie. "Vermehren können die sich nicht." Zwar ändert sich die Wachstumsgeschwindigkeit im Laufe des Lebens. Das hängt aber mit dem Alter und nicht mit Schere oder Rasierer zusammen. "Wo man schneidet, ist das Haar tot", erklärt Moll. "Auf das Haarwachstum hat das keinen Einfluss."

Einfluss kann man höchstens etwa mit einem Laser nehmen: "Bei solchen Enthaarungsbehandlungen wird die Wurzel zerstört, so dass Haare nicht mehr nachwachsen." Wer das mit dem Epilierer versucht, hat aber schlechte Karten: "Wenn man Haare rauszupft, dauert es lediglich länger, bis sie nachwachsen."

dpa/tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trinkfeste Menschen sind besonders suchtgefährdet
Ein Glas Rotwein am Abend ist vermeintlich kein Problem - oder doch? Und was passiert, wenn es zwei Gläser werden? Ein Verlangen nach Alkohol wird nicht immer als …
Trinkfeste Menschen sind besonders suchtgefährdet
Betroffene über Krätze: "Bei jedem Juckreiz verfällt man sofort in Panik"
In Bonn musste wegen der Krätze eine Krankenhausstation geschlossen werden. Eine Betroffene kann davon ein Lied singen – wie sie uns im Interview verriet.
Betroffene über Krätze: "Bei jedem Juckreiz verfällt man sofort in Panik"
Krass: Dieser Arzt geht mit seinen Kollegen hart ins Gericht
Oft fühlen sich Patienten bei Ärzten nicht ernst genommen oder gar vernachlässigt – nun rechnet ein Mediziner mit dem arroganten Verhalten seiner Kollegen ab.
Krass: Dieser Arzt geht mit seinen Kollegen hart ins Gericht
Winterschlaf bei Mensch und Maus
Schlafen. Kurz aufstehen, was essen. Wieder schlafen. Kurz aufstehen, fortpflanzen. Weiterschlafen. Was für manchen durchaus interessant klingen mag, praktizieren einige …
Winterschlaf bei Mensch und Maus

Kommentare