+
Wanderer können Blasen an den Füßen vermeiden, wenn sie eine Viertelstunde nach Aufbruch die Schuhe nochmals schnüren. Foto: Marc Müller

Blasen vorbeugen

Wanderschuhe 15 Minuten nach Tourbeginn neu binden

Eine häufige Qual beim Wandern sind Blasen an den Füßen, denn Wanderschuhe sind meist aus sehr festem Material. Mit einem einfachen Trick kann man Wundstellen jedoch vorbeugen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Druckstellen und Blasen durch einen Wanderschuh lassen sich besser vermeiden, wenn man eine Viertelstunde nach Beginn der jeweiligen Tour die Schuhe neu bindet. Das rät die Zeitschrift "Outdoor" (Ausgabe 11/2016).

Durch das wiederholte Binden lassen sich vor allem stabile Stiefel mit festem Obermaterial noch genauer an den Fuß anpassen. Die Experten empfehlen, dann die Schnürsenkel nur bis zum vorletzten Haken zu setzen. Außerdem sollte man die Senkel um dem Schaft herumlegen und vorne verknoten. Die Zunge des Schuhs reibe somit nicht am Schienbein. Die Wandersocken müssen faltenfrei anliegen und dürfen nicht rutschen.

Weitere Tipps zum Outdoor-Sport

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine

Kommentare