+
Fieber und Atemprobleme sind Alarmzeichen bei Babys. Eltern sollten mit dem Säugling schnell zum Arzt gehen. Foto: Bernd Wüstneck

Auswurf, blaue Lippen, Fieber

Wann erkältete Babys zum Arzt sollten

Babys schniefen und husten, wenn sie sich erkältet haben. Das ist im Winter nicht ungewöhnlich. Verweigert ein Säugling aber die Nahrung oder bekommt blaue Lippen, muss er sofort zum Arzt. Es könnte ein gefährliches Virus dahinterstecken.

Köln (dpa/tmn) - Im Winter ziehen sich Babys schnell eine Erkältung zu. Ihre Nase läuft, manchmal husten sie. Steigt das Fieber über 38 Grad und hat ein Baby Probleme beim Atmen, sollten Eltern umgehend zum Arzt gehen. Es könnte sich mit RS-Viren angesteckt haben, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Weitere Anzeichen für eine solche Infektion sind gelber, grüner oder gräulich gefärbter Auswurf und dickes Nasensekret. Auch wenn ein Säugling das Essen verweigert oder blaue Lippen oder Nägel bekommt, könnte es sein, dass nicht nur eine Erkältung dahintersteckt.

Das Respiratorische Synzytial-Virus (kurz RSV) kursiert vor allem in der kalten Jahreszeit und wird zum Beispiel beim Niesen über Tröpfchen übertragen. Gerade Kinder stecken sich aber auch über Spielzeug, Türklinken oder andere Oberflächen an, auf denen sich der Erreger befindet. Bei Erwachsenen löst eine Infektion mit RS-Viren meist nur Erkältungssymptome aus. Für Säuglinge und Kleinkinder kann es aber gefährlich werden und zum Beispiel zu einer Lungenentzündung führen.

Am besten, sagen die Kinderärzte, halten Eltern ihr Baby von größeren Menschenansammlungen und erkälteten Personen fern. Außerdem sei es ratsam, sich mehrmals am Tag 20 Sekunden lang die Hände zu waschen und selbst stets in die Armbeuge und nicht in die Hand zu niesen. Das gelte ganz besonders für Eltern von zu früh geborenen Babys oder Kindern mit Herzfehlern, Lungenkrankheiten oder geschwächtem Immunsystem.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Eine 20-jährige Amerikanerin hat sich eine besondere Pediküre gegönnt – doch nur wenige Monate später erlebt sie einen Schrecken. Eine Ärztin warnt jetzt davor.
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt
Lukas ist gerade einmal acht Jahre alt und muss gegen einen übermächtigen Gegner kämpfen. Der quirlige Junge hat einen Tumor im Hirnstamm und braucht eine spezielle …
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt
Gesundheits-Apps ersetzen nicht die Diagnose beim Arzt
Das Googlen von Symptomen oder das Befragen einer App zu möglichen Krankheiten kann nicht das Aufsuchen eines Arztes ersetzen. Doch nicht alle Online-Anwendungen sind …
Gesundheits-Apps ersetzen nicht die Diagnose beim Arzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.