+
Gute Vorbereitung ist immer noch das beste Mittel gegen Nervenflattern in der mündlichen Prüfung. Foto: Andreas_Lander/dpa

Wenn das Gedächtnis versagt

Was bei einem Blackout hilft

Jeder, der schon mal ein Blackout hatte, weiß wie unangenehm das ist. Wie kann man dem entgegensteuern und so eine Situation vermeiden? Ruhe bewahren, Stoff vertiefen und Selbstvertrauen stärken ist ein Anfang.

Hamburg (dpa/tmn) - Ob Schüler, Student oder Berufstätiger - jeder kennt Situationen, in denen das Gedächtnis plötzlich versagt. Man erinnert sich an nichts mehr, alles weg, Blackout.

"Das Abrufen von Informationen funktioniert manchmal nicht, wenn wir sehr unter Druck stehen oder gestresst sind", sagt Prof. Lars Schwabe, Leiter des Arbeitsbereichs Kognitionspsychologie an der Universität Hamburg. Die Informationen sind schon noch da - man kommt nur nicht mehr an sie heran. In so einem Fall helfe es, die Situation anders zu bewerten. In einer Prüfung darf man sich also ruhig klarmachen, dass die Prüfer auch nur Menschen sind, und dass das eigene Leben nicht zwingend vom Ergebnis des Tests abhängt.

Wer vermeiden will, überhaupt in diese Lage zu geraten, kann auch versuchen, sich den Stoff besonders gut einzuprägen. "Neuere Forschung hat ergeben, dass vom Blackout häufig Informationen betroffen sind, die noch nicht so gut verankert waren", erläutert Schwabe. Was hingegen richtig gut sitzt und vertraut ist, sei auch unter Stress leichter abrufbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Mit gerade mal 25 Jahren stirbt die Australierin Meegan Hefford an ihrem Fitness-Wahn. Sie hinterlässt zwei kleine Kinder. Die Bodybuilderin starb auf skurrile Weise.
Skurril: Fitness-Mama stirbt an Proteinüberdosis
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Die Krätze ist auf dem Vormarsch, behaupten Dermatologen. Die juckende Hauterkrankung ist nicht nur nervig – sondern auch gefährlich.
Die Krätze ist wieder da - und sie gilt als hochansteckend
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Für viele Partylöwen gehört Alkohol einfach dazu. Wodka mit Wachmacher Red Bull gemischt, zählt hier zu den beliebtesten Longdrinks - mit bösen Langzeit-Folgen.
Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit
Geschätzt gibt es in Deutschland mehr als 800 000 Menschen, die stottern. Viele von ihnen ziehen sich komplett zurück, weil sie Ablehnung fürchten. Einer der Auswege: …
Neue Stotter-Therapien online: Sprechübungen weltweit

Kommentare