+
Schwindel und kalter Schweiß können erste Anzeichen für eine Kreislaufschwäche sein und dann heißt es: einen Gang runterschalten.

Tipps bei Hitze

Wasser statt Alkohol: So übersteht der Kreislauf das Festival

Die Sonne knallt, die Bässe wummern und das mehrere Tage am Stück: Damit der Kreislauf das Musikfestival übersteht, sollten Jugendliche viel Wasser trinken und Alkohol und Drogen meiden, rät Hans-Michael Mühlenfeld, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Bremen.

Schwindel und kalter Schweiß können erste Anzeichen für eine Kreislaufschwäche sein und dann heißt es: einen Gang runterschalten. „Wenn der Körper so ein Signal sendet, sollte man darauf hören“, rät Mühlenfeld. Weitertanzen sei dann keine gute Idee: Am besten man setzt oder legt sich eine Weile hin, rät der Arzt.

Wer das ganze Festival genießen möchte, sollte von Anfang an eher auf Alkohol verzichten, empfiehlt Mühlenfeld. „Entweder man betrinkt sich, oder man geht auf ein Konzert - aber besser nicht gleichzeitig.“

Die Top 100 Festivals 2015

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Spülen Sie nach dem Toilettengang erst, wenn der Klodeckel geschlossen ist? Wenn nicht, tun Sie es wahrscheinlich, wenn Sie das gelesen haben.
Warum Sie nie mit offenem Klodeckel spülen sollten
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Es ist die häufigste Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen: Typ-1-Diabetes tritt meist völlig überraschend auf. Europaweit sollen jetzt …
Eltern können Babys auf Diabetes-Risiko testen lassen
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Über seltene Krankheiten denken wir meist noch seltener nach, weil nur wenige Menschen daran erkranken. Dennoch gibt es rund 8.000 verschiedene davon weltweit.
Unglaublich: Diese Krankheiten gibt es wirklich
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?
Schnupfen, Gliederschmerzen und Fieber: Aus heiterem Himmel scheint die Grippe zugeschlagen zu haben. Doch mit diesen Tipps können Sie schnell für Abhilfe sorgen.
Influenza 2018: Was hilft schnell gegen Grippesymptome?

Kommentare