+
Schwindel und kalter Schweiß können erste Anzeichen für eine Kreislaufschwäche sein und dann heißt es: einen Gang runterschalten.

Tipps bei Hitze

Wasser statt Alkohol: So übersteht der Kreislauf das Festival

Die Sonne knallt, die Bässe wummern und das mehrere Tage am Stück: Damit der Kreislauf das Musikfestival übersteht, sollten Jugendliche viel Wasser trinken und Alkohol und Drogen meiden, rät Hans-Michael Mühlenfeld, Vorsitzender des Hausärzteverbandes Bremen.

Schwindel und kalter Schweiß können erste Anzeichen für eine Kreislaufschwäche sein und dann heißt es: einen Gang runterschalten. „Wenn der Körper so ein Signal sendet, sollte man darauf hören“, rät Mühlenfeld. Weitertanzen sei dann keine gute Idee: Am besten man setzt oder legt sich eine Weile hin, rät der Arzt.

Wer das ganze Festival genießen möchte, sollte von Anfang an eher auf Alkohol verzichten, empfiehlt Mühlenfeld. „Entweder man betrinkt sich, oder man geht auf ein Konzert - aber besser nicht gleichzeitig.“

Die Top 100 Festivals 2015

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So geht Sonnenschutz richtig
Damit die Haut gesund und schön bleibt, braucht sie effektiven Schutz vor der Sonne. Ein bisschen Creme am Morgen reicht dafür nicht aus. Wie es richtig geht, erklärt …
So geht Sonnenschutz richtig
Zehn Tipps für den besseren Schlaf
Gedanken kreisen um die Sorgen von morgen, man kommt einfach nicht zur Ruhe: Unser Schlaf ist Seismograph von Körper und Seele. Etwa jeder dritte Deutsche schläft …
Zehn Tipps für den besseren Schlaf
Die übermüdete Gesellschaft
Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen. Stimmt. So manche andere Weisheit finden Schlafforscher aber schlichtweg falsch - vor allem das Lob aufs frühe Aufstehen.
Die übermüdete Gesellschaft
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Frieren, Gewichtszunahme oder Erschöpfung: Es gibt viele Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion. Worauf Sie noch achten sollten, erklärt hier ein Experte.
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.