+
Hat ein Kind erweiterte Pupillen oder ist die Iris farblich verändert, sollten Eltern das von einem Facharzt abklären lassen. (Symbolbild)

Bei weißlicher Augenfarbe auf Blitzlichtfotos mit Kind zum Arzt

Hat ein Kind erweiterte Pupillen oder ist die Iris farblich verändert, sollten Eltern das von einem Facharzt abklären lassen. Denn im schlimmsten Fall kann ein Tumor dahinterstecken.

Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin. Bei einem Verdacht können Eltern das zunächst auch selbst testen: Aus etwa vier Metern Entfernung ein Foto mit Blitz vom Kind machen - dabei die automatische Beseitigung des Rote-Augen-Effekts ausschalten.

Wenn auf Blitzlichtfotos ein oder beide Augen gelblich oder weißlich statt rötlich sind, kann das ein Anzeichen sein. Frühzeitig behandelt kann das Auge gerettet werden (www.kinderaerzte-im-netz.de).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Im Alter werden die Augen schwächer, das ist vielen klar. Hinnehmen muss man es allerdings nicht. Im Gegenteil: Sieht jemand zum Beispiel Dinge verzerrt, kann dahinter …
Probleme beim Lesen der Armbanduhr: Augenkrankheit abklären
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Vor dem Start der Grippe-Saison Anfang Oktober hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml zum Impfen aufgerufen.
Grippe-Saison steht bevor - Ministerin ruft zum Impfen auf
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Wer Kopfschmerzen hat, greift oftmals zu Aspirin. Doch Forscher haben nun eine neue Wirkung entdeckt: Der Wirkstoff ist auch gut fürs Herz.
Diese Wirkung von Aspirin hätten Sie sicher nicht vermutet
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig
Die Krebsneuerkrankungen steigen mit jedem Jahr. Doch manche sind, wenn sie früh erkannt werden, erfolgreich zu behandeln. Achten Sie daher auf folgende Warnzeichen.
Krebserkrankung: Deuten Sie die Warnsignale richtig

Kommentare