+
Kerzen bilden eine rote Schleife. Dies ist ein Symbol für den Kampf gegen Aids.Foto: Florian Schuh/Archiv

Welt-Aids-Tag: Experten sehen keinen Grund zur Entwarnung

Köln - Weltweit wird heute der Welt-Aids-Tag begangen. Der von der AIDS-Organisation der Vereinten Nationen (UNAIDS) organisierte Tag findet jedes Jahr am 1. Dezember statt.

Nach drei Jahrzehnten Aids-Prävention gebe es trotz deutlicher Erfolge in Deutschland keinen Grund zur Entwarnung, sagte Elisabeth Pott, Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), vorab.

2013 seien 550 Menschen hierzulande an Aids gestorben, weil ihre Erkrankung erst spät diagnostiziert worden sei. Bundesweit leben rund 80 000 Menschen mit HIV. Weltweit sind rund 35 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Influenza 2017: Wie lange ist man eigentlich ansteckend?
Die kalte Jahreszeit ist angebrochen – und überall schnieft und hustet es. Viele sind bereits mit Grippeviren infiziert - wissen es aber nicht.
Influenza 2017: Wie lange ist man eigentlich ansteckend?
Parodont-Creme begeistert - dahinter steckt ein uraltes Heilmittel
Wer die vierte Staffel von "Die Höhle der Löwen" nochmal Revue passieren lässt, stößt schnell auf die Parodont-Zahncreme. Dahinter steckt ein uraltes Heilmittel.
Parodont-Creme begeistert - dahinter steckt ein uraltes Heilmittel
Experten-Tipps: Sport und gesunder BMI schützen die Leber
Wer sein Herz gesund halten möchte, sollte auch die eigene Leber pfleglich behandeln. Das zentrale Organ wird oft vergessen. Verfettet die Leber, kann das unter anderem …
Experten-Tipps: Sport und gesunder BMI schützen die Leber
Achtung: Diese neun Duschfehler machen Sie garantiert auch
Wenig oder öfter duschen, heiß oder kalt, Haare waschen oder nicht: Es ranken viele Mythen ums Thema Duschen. Erfahren Sie hier, was wirklich wichtig ist.
Achtung: Diese neun Duschfehler machen Sie garantiert auch

Kommentare