+
Ein Mitarbeiter der venezuelanischen Stadt Caracas desinfiziert ein Klassenzimmer, um die Ausbreitung des Zika-Virus zu verhindern. Das Zika-Virus hat sich nach Angaben der WHO bereits in 33 Ländern verbreitet. Foto: Miguel Gutierrez/Symbolbild

Weitere Ausdehnung

WHO: Zika-Virus in 33 Ländern verbreitet

Genf - Das Zika-Virus hat sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits in 33 Ländern verbreitet. Vor allem in Brasilien und Kolumbien hätten sich Menschen mit dem Erreger angesteckt, berichtet die UN-Behörde in ihrem jüngsten Report.

Gezählt wurden Länder, die den Zika-Ausbruch zwischen Januar 2014 und 5. Februar 2016 gemeldet haben. Es gebe zudem indirekte Hinweise auf eine Virenübertragung in sechs weiteren Staaten. Seitdem das Zika-Virus 2015 in Lateinamerika aufgetaucht sei, habe es sich kontinuierlich weiterverbreitet. Eine weitere Ausdehnung schätzt die WHO als wahrscheinlich ein.

Fünf der betroffenen Länder meldeten nach WHO-Angaben zugleich eine Zunahme der seltenen Lähmungskrankheit Guillain-Barré: Brasilien, Kolumbien, El Salvador, Suriname und Venezuela. Die Regierung von Kolumbien hatte am Freitag sogar von drei Todesfällen durch die Krankheit berichtet. Alle drei Menschen waren mit Zika infiziert. Schon ein Zika-Ausbruch 2013/2014 in Französisch-Polynesien ging einher mit einem Anstieg des Guillain-Barré-Syndroms.

In Brasilien prüfen Ärzte einen möglichen Zusammenhang zwischen der Schädelfehlbildung Mikrozephalie bei Neugeborenen und dem Zika-Virus. Eine rückblickende Analyse deutet laut WHO auch beim Ausbruch in Französisch-Polynesien auf vermehrte Fälle von Mikrozephalie während des Zika-Ausbruchs hin.

WHO-Report zur Ausbreitung von Zika (Englisch)

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wussten Sie's? Diese Wirkung soll Aspirin auch noch haben
Wer Kopfschmerzen hat, greift meist zu Aspirin. Doch Forscher haben jetzt eine weitere Anwendungsmöglichkeit: Der Wirkstoff soll auch gut fürs Herz sein.
Wussten Sie's? Diese Wirkung soll Aspirin auch noch haben
Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten
Herzpatienten müssen beim Sporttreiben meist sehr vorsichtig sein und dürfen das Organ nicht zu sehr belasten. Deshalb ist es wichtig, vor dem Start einen genauen Plan …
Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten
Studie: Parodontitis erhöht das Krebsrisiko von Frauen
Entzündliche Erkrankungen des Zahnfleischs sind schmerzhaft - und nicht ungefährlich. Denn Parodontitis steht offenbar in Zusammenhang mit Krebsleiden bei Frauen.
Studie: Parodontitis erhöht das Krebsrisiko von Frauen
Altersflecken auf den Händen? Unbedingt zur Krebsvorsorge
Altersflecken sind in aller Regel harmlos. Dennoch sollten Sie zur Krebsvorsorge alle zwei Jahre von einem Hautarzt untersucht werden.
Altersflecken auf den Händen? Unbedingt zur Krebsvorsorge

Kommentare