Unklare Wirkung: Das Training mit Faszienrollen soll viele positive Effekte haben - wissenschaftlich bewiesen ist aber kaum etwas davon. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
+
Unklare Wirkung: Das Training mit Faszienrollen soll viele positive Effekte haben - wissenschaftlich bewiesen ist aber kaum etwas davon. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Nachgefragt

Wie wirksam ist das Training mit Faszienrollen?

Ein Fitnessgerät liegt derzeit besonders im Trend: die Faszienrolle. Übungen hiermit sollen Verspannungen lösen und das Bindegewebe straffen. Wird dieser Trainingseffekt tatsächlich erzielt?

Jena (dpa/tmn) - Rund um Faszienrollen beziehungsweise das sogenannte Foam Rolling gibt es viele Versprechen. Wissenschaftliche Nachweise für die Wirksamkeit von Übungen mit der Massagerolle existieren aber kaum, warnt die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS).

Freizeitsportler brauchen daher keine Rolle, um zum Beispiel ihre Muskulatur zu lockern - herkömmliche Dehnübungen reichen dafür aus. Glaubt man den Herstellern von Faszienrollen, haben die Trainingsgeräte gleich mehrere positive Effekte: So sollen sie zum Beispiel Verspannungen lösen, die Beweglichkeit verbessern oder das Bindegewebe stärken.

Forscher der Universität Wuppertal fanden in Experimenten aber keine Beweise dafür. So konnten die Teilnehmer nach einem kurzen Training mit den Rollen zum Beispiel nicht höher springen - nach zehn Minuten auf dem Fahrradergometer aber schon.

Auch mögliche Risiken des Rollen-Training seien bisher kaum erforscht, warnt Studienleiter Christian Baumgart. Langfristig könnte es zum Beispiel Schäden an den Venenlappen verursachen. Und auch andere negative Effekte seien denkbar, zum Beispiel auf die Haut, die Knochen und die Muskulatur.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krebs-Hochrisikofaktor: Diese Gewohnheit sollten Sie am besten sofort aufgeben
Rauchen, zu viel Sonne oder Übergewicht: Es gibt viele Einflüsse, die die Entstehung von Krebs begünstigen. Ein weiterer Risikofaktor wird von vielen unterschätzt.
Krebs-Hochrisikofaktor: Diese Gewohnheit sollten Sie am besten sofort aufgeben
Schneller altern durch wenig Stress? Neue Studie kommt zu spezieller These
Wer wenig Stress hat, sieht auch jünger aus? Von wegen: Forscher wollen nun das Gegenteil herausgefunden haben.
Schneller altern durch wenig Stress? Neue Studie kommt zu spezieller These
Knoblauchfahne: Hilfreiche Tricks um den Geruch loszuwerden – und wie man ihn gar nicht erst bekommt
Knoblauch bringt Würze in jedes Essen. Leider hinterlässt die Knolle einen unangenehmen Geruch im Mund und an den Händen. Diese Tipps helfen dabei, das zu vermeiden.
Knoblauchfahne: Hilfreiche Tricks um den Geruch loszuwerden – und wie man ihn gar nicht erst bekommt
Niedriger Vitamin D-Spiegel, höheres Covid-19-Risiko? So schätzt ein Experte die Lage ein
Vitamin D ist für unseren Körper lebensnotwendig - nicht nur für Knochen und Muskeln - auch Herz und Stoffwechsel profitieren. Eine Studie will herausgefunden haben, …
Niedriger Vitamin D-Spiegel, höheres Covid-19-Risiko? So schätzt ein Experte die Lage ein

Kommentare