+
Wer gegen Windpocken geimpft ist, erkrankt später seltener an Gürtelrose. Foto: Lukas Schulze/dpa

Varizella-Zoster-Viren

Windpocken-Impfung kann später vor Gürtelrose schützen

Lassen Eltern ihre Kinder gegen Windpocken impfen, ersparen sie ihnen nicht nur den juckenden Ausschlag. Die Impfung kann auch einer späteren Gürtelrose vorbeugen. Einen hundertprozentigen Schutz bietet sie allerdings nicht.

Köln (dpa/tmn) - Wer gegen Windpocken geimpft ist, hat später im Leben seltener mit Gürtelrose zu kämpfen. Darauf weist das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hin.

Die Erkrankungen werden beide von Varizella-Zoster-Viren verursacht. Sie bleiben nach einer Ansteckung mit Windpocken im Körper. Ist später im Leben - vor allem im Alter - das Immunsystem einmal geschwächt, können die Viren eine häufig sehr schmerzhafte Gürtelrose auslösen.

In den ersten Tagen fühlen sich Betroffene schwach und abgeschlagen, dann bilden sich schmerzhafte Hautrötungen und Knötchen. Daraus wiederum entstehen juckende Blasen, die nach zwei bis zehn Tagen austrocknen. Erst nach zwei bis vier Wochen ist eine Gürtelrose überstanden. Sie kann zwar auch auftreten, wenn jemand gegen Windpocken geimpft ist, sei dann aber seltener, erklärt das IQWiG.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Das sagt die Stelle eines Pickels über Ihre Gesundheit aus
Kinn, Stirn oder Nase: Fiese Pickel können sehr lästig sein. Doch was kaum einer weiß: Ihre Stelle sagt sehr viel über unser allgemeines Wohlbefinden aus.
Vorsicht: Das sagt die Stelle eines Pickels über Ihre Gesundheit aus
Achtung: Krebserregende Stoffe im Grillrauch gehen unter Ihre Haut
Es wird Sommer und man riecht es überall: Grillgeruch ist unverwechselbar. Der Rauch hat aber auch seine Tücken - und kann sogar gesundheitsgefährdend werden.
Achtung: Krebserregende Stoffe im Grillrauch gehen unter Ihre Haut
Diese Hausmittel helfen Ihnen sofort bei einem eingewachsenen Zehennagel
Ein eingewachsener Zehennagel ist oftmals entzündet, kann höllisch wehtun und ist unschön anzusehen. Wie er entsteht – und was Sie dagegen tun können, lesen Sie hier.
Diese Hausmittel helfen Ihnen sofort bei einem eingewachsenen Zehennagel
Was ist das richtige Sportprogramm für Reiter?
Selbst der ambitionierteste Reiter sitzt nicht permanent im Sattel. Um fit für den Sport zu sein, können Reiter aber auch abseits der Reitanlage etwas tun.
Was ist das richtige Sportprogramm für Reiter?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.