1. Startseite
  2. Leben
  3. Gesundheit

Wirkt Biontech gegen die Delta-Variante? So gut schützen die zugelassenen Corona-Impfstoffe wirklich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Juliane Gutmann

Kommentare

Das Coronavirus verändert sich. Neue Mutationen werfen neue Fragen auf. Eine der dringlichsten aktuell: Wirken die Covid-Impfstoffe auch gegen die Delta-Variante?

Corona-Impfungen reduzieren das Risiko schwerer Covid-Verläufe und schützen Menschen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Weltweit legen Nationen ihren Fokus daher aktuell auf ein schnelles Fortschreiten der Impfkampagnen. Bisher zugelassene Covid-Impfstoffe zeigen eine Schutzwirkung von bis zu 95 Prozent, wie die Deutsche Gesellschaft für Immunologie informiert. Doch seit Ausbruch der Corona-Pandemie hat das Coronavirus verschiedene Varianten ausgebildet. Darunter die britische, brasilianische und südafrikanische Variante. Relativ neu ist die erstmals in Indien aufgetauchte Delta-Variante, die aktuell Behörden weltweit beunruhigt. Was bedeutet das Auftreten der neuen Mutante für den Impfschutz, den zugelassene Covid-Impfstoffe bieten?

Delta-Variante auch in Deutschland: Welcher Impfstoff schützt am besten?

Die als besonders ansteckend geltenden Delta-Variante wird immer häufiger nachgewiesen. Innerhalb der letzten vier Wochen entfielen 91,2 Prozent der gemeldeten Corona-Infektionen in Großbritannien auf die Delta-Variante. In Deutschland haben sich in den letzten vier Wochen 12,4 Prozent der Covid-Patienten mit dieser relativ neuen Variante angesteckt, berichtet die Deutsche Welle als Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland (Stand: 28. Juni 2021).

Zwei Mitarbeiterinnen sind im niedersächsischen Landesgesundheitsamt mit Sars-CoV-2-Diagnostik beschäftigt. Im Amt wird beobachtet, wie sich die Zahl der Corona-Infizierten mit der Delta-Variante entwickelt. Das Amt erhebt die Zahlen stichprobenartig oder prüft auf Verdacht, ob eine Infektion mit der Variante vorliegt. (Archivbild)
Zwei Mitarbeiterinnen sind im niedersächsischen Landesgesundheitsamt mit Sars-CoV-2-Diagnostik beschäftigt. Im Amt wird beobachtet, wie sich die Zahl der Corona-Infizierten mit der Delta-Variante entwickelt. Das Amt erhebt die Zahlen stichprobenartig oder prüft auf Verdacht, ob eine Infektion mit der Variante vorliegt. (Archivbild) © Tom Figiel/dpa

Eine Corona-Impfung bietet zwar Schutz vor der Delta-Variante, jedoch unterscheidet sich die Schutzwirkung je nach Impfstoff. Wie die Pharmazeutische Zeitung (PZ) weiter informiert, sei der Johnson & Johnson-Impfstoff wohl weniger wirksam gegen die Delta-Variante.

Umfrage zum Thema Corona-Impfung

Überblick über den aktuellen Wissensstand:

Obwohl keine zweite Impfstoffdosis des Johnson & Johnson-Präparats vorgesehen ist, rät die Pharmazeutische Zeitung angesichts der Ausbreitung der Delta-Variante zur baldigen Auffrischimpfung. Daten aus Deutschland würden zeigen, dass eine mRNA-Boosterung die Schutzwirkung der Vektorimpfstoffe deutlich steigern kann, so die PZ. (jg) *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Sie wollen keine Neuigkeiten in Sachen Gesundheit verpassen?

Hier können Sie den Merkur-Gesundheits-Newsletter abonnieren

Weiterlesen: Long Covid nach Corona-Infektion? Impfungen führen dazu, dass Symptome abklingen

Auch interessant

Kommentare