+
Seit jeher hat die Menschen der Mond fasziniert.  

Mythos oder Wahrheit

Kann der Mond Schmerzen beeinflussen?

  • schließen

Zahnarzttermin oder Hüftoperation - viele Menschen stimmen wichtige Termine nach dem Mond. Dem Erdtrabanten werden geheimnisvolle Kräfte gegen Schmerzen nachgesagt. Eine Studie widerlegt das.   

Immer wieder untersuchen Wissenschaftler, ob der Mond oder auch bestimmte Mondphasen sich günstig oder ungünstig auf den Menschen und vor allem ihre Gesundheit auswirken.

Erst vor kurzem haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Psychiatrie mit dem Mythos aufgeräumt, dass der Vollmond für Schlaflosigkeit verantwortlich ist.

Nun legen Forscher der Universität Jena mit einer neuen Studie nach. Der Mond hat demnach keinen Einfluss auf die Schmerzen nach einer Operation. So das Ergebnis einer jetzt im britischen Fachblatt "British Journal of Pain" veröffentlichten Untersuchung.

Um herauszufinden, ob der Mond vielleicht die Kraft hat Schmerzen zu mindern oder zu verstärken, haben die Wissenschaftler 12.000 Patientenberichte ausgewertet. Dafür wurden Frischoperierte in zehn verschiedenen europäischen Krankenhäusern nach einem chirurgischen Eingriff befragt. 

Kraft des Mond

Die Forscher verglichen die Daten aus den vier Mondphasen Vollmond, abnehmender Mond, Neumond und zunehmender Mond miteinander.

Das Ergebnis war eindeutig: keine der Mondphasen zeigte eine Wirkung auf die akuten postoperativen Schmerzen. Für die Organisation in einem Krankenhaus ist das, laut den Forschern, ein erfreuliches Ergebnis: Ohne Bedenken können geplante Operationen demnach auf jeden beliebigen Tag gelegt werden.

Jeder Jahr werden Millionen Operationen durchgeführt. Die Hälfte der Patienten leidet nach dem Eingriff unter mittelschweren bis schweren Schmerzen. Die Daten wurden im Rahmen des internationalen Schmerzregisterprojektes "Pain Out" erhoben. Die Initiative sammelt weltweit umfangreich Daten, um die klinische Versorgung von Patienten zu verbessern. Das am Universitätsklinikum Jena koordinierte Register erfasst Daten von derzeit 30 Kliniken in 18 Ländern.

Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die zehn besten Kälte-Tipps für Ihr Herz
München - Der Winter hat Bayern erreicht. Doch Schnee und Kälte können auch ihre Tücken haben - besonders, wenn es um das Herz geht. Die tz erklärt, wer aufpassen muss …
Die zehn besten Kälte-Tipps für Ihr Herz
Braucht wirklich jeder irgendwann eine Lesebrille?
Die Sehkraft nimmt im Laufe des Lebens ab. Das gilt für alle Menschen und da helfen auch keine Übungen. Eine Lesebrille muss her. Wann es soweit ist, können Sie einfach …
Braucht wirklich jeder irgendwann eine Lesebrille?
Neues Lasergerät kann den Krebs im Gewebe „hören“
Mit Laserstrahlen und Ultraschall machen Forscher Unsichtbares sichtbar. Eine neue Disziplin ist die Optoakustik, bei der Licht und Schall eine Rolle spielen. Ziel ist …
Neues Lasergerät kann den Krebs im Gewebe „hören“
Briten probieren ungewöhnliche Männer-Diät
Wenn britische Pfunde purzeln - das erfolgreichste Programm zum Abnehmen für Männer in Vereinigten Königreich macht die Diät zum Mannschaftssport. Mit im Spiel: …
Briten probieren ungewöhnliche Männer-Diät

Kommentare