Jetzt geht's um die Wurst

#wurstgate: So reagiert das Netz auf den WHO-Bericht

  • schließen

Wurst ist zur Zeit "in aller Munde": Seitdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Wurst und Schinken als krebserregend eingestuft hat, gibt's sogar einen eigenen Twitter-Hashtag.

Eine Nachricht wie ein Paukenschlag:

Verarbeitetes Fleisch ist laut WHO krebserregend

 Wurstliebhaber sind erschüttert. Was bedeutet diese Aussage für den Frühstückspeck? Ist das Mettbrötchen ein Risiko für unsere Gesundheit? Ist die Nachricht nur ein vorzeitiger Halloween-Streich? Oder müssen wir in Zukunft dem Schinken abschwören und zu Vegetariern werden?

Wohl kaum, denn es gibt auch viele gute Gründe, Fleisch zu essen. Hersteller von Fleischprodukten warnen von einer voreiligen Verteufelung der Wurst. Selbstverständlich gilt hier, wie bei allem, dass ein übermäßiger Verzehr negative Auswirkungen auf den Körper haben kann. Die Menge macht's.

Die Netzgemeinde hat die allgemeine Aufruhr um die Wurst genutzt und einen Hashtag ins Leben gerufen, der die Thematik herrlich polemisiert. 

Die besten #wurstgate-Reaktionen aus dem Netz:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mil

Rubriklistenbild: © Twitter / @udostiehl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prokrastination & Co.: So werden Sie schlechte Angewohnheiten los
Mit zunehmendem Alter entwickeln und verinnerlichen wir Angewohnheiten, die uns eigentlich gar nicht gut tun. Doch Sie können sich davon befreien - so geht's.
Prokrastination & Co.: So werden Sie schlechte Angewohnheiten los
Unglaublich: Frau nahm mit dieser simplen Methode 32 Kilo ab
Fast 84 Kilogramm brachte eine junge Frau auf die Waage - dann wurde es ihr zu blöd. Mit einem einfachen Trick nahm sie rund 32 Kilogramm ab.
Unglaublich: Frau nahm mit dieser simplen Methode 32 Kilo ab
Blaue Haut, schneller Tod: Die Spanische Grippe wird 100
Sie war schnell, ansteckend, tödlich: Die Spanische Grippe traf die Menschen ab 1918 so hart wie keine andere Pandemie der Moderne. Wie konnte das passieren? Und sind …
Blaue Haut, schneller Tod: Die Spanische Grippe wird 100
Was lässt uns alt aussehen?
Falten, Altersflecken, lichtes Haar: Wenn wir älter werden, sieht man es uns an - ob wir wollen oder nicht. Doch nicht jeder Mensch altert äußerlich gleich schnell. Und …
Was lässt uns alt aussehen?

Kommentare