Um fast fünf Prozent

Zahl der Abtreibungen in Deutschland gesunken

Berlin - Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche nahm im zweiten Vierteljahr 2014 gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,9 % ab.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden im zweiten Quartal 2014 rund 24 500 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet.

Knapp drei Viertel (73 Prozent) der Frauen, die im zweiten Quartal 2014 einen Schwangerschaftsabbruch durchführen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt, 16 Prozent zwischen 35 und 39 Jahre. Rund 8 Prozent der Frauen waren 40 Jahre und älter. Die unter 18-Jährigen hatten einen Anteil von gut 3 Prozent. Rund 39 Prozent der Frauen hatten vor dem Schwangerschaftsabbruch noch keine Lebendgeburt.

97 Prozent der gemeldeten Schwangerschaftsabbrüche wurden nach der Beratungsregelung vorgenommen. Medizinische und kriminologische Indikationen waren in 3 Prozent der Fälle die Begründung für den Abbruch. Die meisten Schwangerschaftsabbrüche (69 Prozent) wurden mit der Absaugmethode (Vakuumaspiration) durchgeführt, bei 18 Prozent wurde das Mittel Mifegyne® verwendet. Die Eingriffe erfolgten überwiegend ambulant - rund 79 Prozent in gynäkologischen Praxen und 18 % ambulant im Krankenhaus. 7 Prozent der Frauen ließen den Eingriff in einem Bundesland vornehmen, in dem sie nicht wohnten.

pm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es ist nicht der Weizen: Dieser Grund steckt wirklich hinter Blähungen und Durchfall nach Brot
Viele tippen bei Verdauungsbeschwerden auf eine Weizen-Unverträglichkeit. Doch Wissenschaftler wollen jetzt den wahren Grund dafür gefunden haben.
Es ist nicht der Weizen: Dieser Grund steckt wirklich hinter Blähungen und Durchfall nach Brot
Unglaublich: Mann riecht ständig an seinen Socken - mit diesem Ausgang hat er nicht gerechnet 
Der Geruch von Schweißfüßen ist nichts für sensible Menschen. Für einen Mann aus China gehörte das tägliche Schnüffeln aber dazu - mit schlimmen Folgen.
Unglaublich: Mann riecht ständig an seinen Socken - mit diesem Ausgang hat er nicht gerechnet 
Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, wiegt 26 Kilo
Die 28-jährige Keely Favell aus Wales und ihre Ärzte dachten zuerst an eine Schwangerschaft - doch was wirklich in ihrem Bauch wuchs, war etwas ganz anderes.  
Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, wiegt 26 Kilo
So bekommen Sie ganz sicher eine Krankschreibung
Eine Krankschreibung befreit von der Arbeit. Doch wie bekommt man sie, wenn eigentlich keine gesundheitlichen Probleme zu beklagen sind. Ein Hausarzt verrät es.
So bekommen Sie ganz sicher eine Krankschreibung

Kommentare