In Bayern

Zahl der Demenzerkrankungen steigt rasant

München - Die Zahl der Demenzerkrankungen in Bayern steigt weiter rasant. Derzeit leben im Freistaat rund 220.000 Menschen mit Demenz. Bis zum Jahr 2020 ist mit einem Anstieg um 20 Prozent auf rund 265.000 zu rechnen.

Dies teilte das bayerische Gesundheitsministerium anlässlich des Welt-Alzheimertags am Sonntag mit. Bis 2032 könne sich die Zahl der Erkrankten sogar um mehr als 50 Prozent auf deutlich über 300 000 erhöhen. Frauen sind häufiger von der Krankheit betroffen, rund 70 Prozent der Patienten sind weiblich. Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) warb für einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft beim Umgang mit Demenz. Die Krankheit dürfe nicht nur auf Pflegefälle reduziert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Beim Sport wird der Körper meist mehr beansprucht als im Alltag. Da liegt der Gedanke nahe, dass ihm auch mehr Vitamine zugeführt werden müssen. Sollten Freizeitsportler …
Freizeitsportler brauchen keine zusätzlichen Vitamine
Ständig Migräne? So beugen Sie den Attacken endlich vor
Leiden Sie auch an Migräne-Attacken? Ob Wetter, zu viel Alkohol oder Stress – es gibt viele Faktoren, die sie auslösen. Doch mit diesen Tipps bleiben Sie ruhig.
Ständig Migräne? So beugen Sie den Attacken endlich vor

Kommentare