+
Die Zahl der Demenzkranken in Deutschland steigt  kontinuierlich an.

Jedes Jahr 40.000 Erkrankte mehr

Zahl der Demenzkranken steigt

Berlin - Demenz entwickelt sich weiter zur Volkskrankheit: Jedes Jahr steigt die Zahl der Patienten in Deutschland um rund 40.000.

Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Freitag) unter Berufung auf Zahlen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Jahr für Jahr treten danach fast 300.000 Ersterkrankungen auf. Da es deutlich mehr Neuerkrankungen als Sterbefälle gebe, nehme die Zahl der Demenzkranken kontinuierlich zu, heißt es in dem Bericht. Sollte es in Zukunft nicht besser gelingen, die Menschen vor dem Gedächtnisverlust zu schützen oder sie zu heilen, werde die Zahl der Betroffenen von 1,4 Millionen auf drei Millionen im Jahr 2050 steigen.

dpa

Prominente, die ihr Gedächtnis verloren

Prominente, die ihr Gedächtnis verloren 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Low-Carb verspricht, in nur wenigen Wochen viele Pfunde purzeln zu lassen. Hollywoodstars und Fitnessgurus schwören darauf. Doch stimmt das?
Low-Carb: Wenig Kohlenhydrate  - und das Hüftgold schmilzt?
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Sie könnten jeden Tag Salami-Pizza essen – doch plötzlich vergeht Ihnen die Lust? Dann könnte es ein Anzeichen auf etwas Bedrohliches sein.
Keine Lust mehr auf Pizza? Sie könnten schwer krank sein
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Mit nur 25 Jahren starb Bodybuilderin und Mutter Meeghan Hefford an einer Proteinüberdosis. Der Grund: ein seltener Gen-Defekt. Doch was hat es damit auf sich?
Frau stirbt an Proteinüberdosis: Kann mir das auch passieren?
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler
Bei einem Eingriff kommt es zu Komplikationen. Am Ende steht die Frage im Raum, ob der Arzt einen Fehler gemacht hat. Vor Gericht wäre die Dokumentation der Behandlung …
Dokumentation lückenhaft: Kein Beleg für Behandlungsfehler

Kommentare