+
Zwischen Juli und September wurden in Deutschland rund 27.000 Schwangerschaftsabbrüche gemeldet, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.

Zahl der Abtreibungen gestiegen

Wiesbaden - Die Zahl der Abtreibungen ist im dritten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent gestiegen.

Zwischen Juli und September wurden in Deutschland rund 27.000 Schwangerschaftsabbrüche gemeldet, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.

Knapp drei Viertel der Frauen, die im dritten Quartal 2011 eine Abtreibung vornehmen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahren alt. 14 Prozent der Frauen waren zwischen 35 und 39 Jahren alt, 8 Prozent waren 40 Jahre und älter. Die unter 18-Jährigen hatten einen Anteil von vier Prozent.

97 Prozent der gemeldeten Schwangerschaftsabbrüche wurden nach der Beratungsregelung vorgenommen. Medizinische Gründe und Vergewaltigungen waren in drei Prozent der Anlass für den Abbruch. Mit 70 Prozent wurden die meisten Schwangerschaftsabbrüche mit der Absaugmethode durchgeführt. 41 Prozent der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch keine Lebendgeburt.

Die Eingriffe erfolgten laut Statistikamt überwiegend ambulant: 80 Prozent in gynäkologischen Praxen und 18 Prozent ambulant im Krankenhaus. Sechs Prozent der Frauen ließen den Eingriff in einem Bundesland vornehmen, in dem sie nicht wohnten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn Sie DAS jeden Morgen essen, passiert Unglaubliches
Die einen frühstücken gar nicht, die anderen können nicht ohne – für letztere gibt es jetzt eine gute Nachricht: Dieses Frühstück macht schlank – und schützt das Herz.
Wenn Sie DAS jeden Morgen essen, passiert Unglaubliches
Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Unser Körper braucht Vitamin C. Bei einer Erkältung besonders. Oder ist das alles nur ein Mythos? Ein Gesundheitsportal klärt auf.
Zusätzliches Vitamin C ist bei Erkältung unnötig
Rettung für kranke Zähne
Reparieren ist besser als ersetzen – das gilt auch für die Zähne. Doch worauf kommt es bei Füllungen an? Und wie kann man Karies vorbeugen? Ein Experte klärt auf.
Rettung für kranke Zähne
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch
Als ein Junge mit starken Schmerzen ins Krankenhaus kommt, stehen die Ärzte vor einem Rätsel. Etwas Ungewöhnliches hat sich in seinem rechten Auge eingenistet.
Junge hat gefährlichen Wurm im Auge - es endet tragisch

Kommentare