+
Um verfärbte Zähne zu bekämpfen, müssen Verbraucher nicht tief in die Tasche greifen.

Zahnpasta-Test: Auch billig putzt blitzblank

Berlin  - Weiße Zähne sind für viele ein Muss.  Doch um verfärbte Zähne zu bekämpfen, müssen Verbraucher nicht tief in die Tasche greifen. Stiftung Warentest hat 21 Produkte getestet.

Es tut auch ein Produkt für 44 Cent pro 100 Milliliter, hat die Stiftung Warentest in Berlin bei einer Untersuchung von 21 sogenannten Weißmacher-Zahnpasten ermittelt. Eine getestete Zahncreme für 23,60 Euro pro 100 Milliliter schnitt beim Entfernen von Zahnbelag nicht besser ab als die preiswerten Tuben, berichtet es die Zeitschrift “test“ (Ausgabe 4/2011).

Alle untersuchten Produkte konnten Verfärbungen - vor allem durch Pigmente aus Nahrungs- und Genussmitteln wie Tee, Rotwein und Tabak - gut, wenn nicht sogar sehr gut entfernen. Von Natur aus gelbliche Zähne werden dadurch allerdings nicht weißer, betonen die Warentester. Befürchtungen, dass die in den Weißmacher-Zahnpasten enthaltenen Putzstoffe schaden, seien bei gesundem Zahnschmelz unbegründet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
Schnell zur Bikinifigur: Das verspricht die Diät Low-Carb. Doch Ärzte warnen davor, zu wenig Kohlenhydrate zu essen. Wie gesund ist die Ernährung wirklich?
Die Diät-Lüge: Warum Low-Carb Sie krank und dick machen kann
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.
So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Eine 20-jährige Amerikanerin hat sich eine besondere Pediküre gegönnt – doch nur wenige Monate später erlebt sie einen Schrecken. Eine Ärztin warnt jetzt davor.
20-Jährige lässt Pediküre machen - wenig später lösen sich ihre Fußnägel ab
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt
Lukas ist gerade einmal acht Jahre alt und muss gegen einen übermächtigen Gegner kämpfen. Der quirlige Junge hat einen Tumor im Hirnstamm und braucht eine spezielle …
Spendenaktion: Achtjähriger kämpft gegen Krebs, der nur Kinder befällt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.