+
Zahnreport: Kleine Kinder sind zu selten beim Zahnarzt

Kleine Kinder kennen keinen Zahnarzt

Berlin - Zahnpflege ist schon ab dem ersten Milchzähnen wichtig. Vielen Müttern und Väter ist das eigentlich bewußt. Trotz allem sind Besuche beim Zahnarzt eher Ausnahmen. 

Kleine Kinder werden zu selten zum Zahnarzt gebracht. Nur knapp ein Drittel der unter Sechsjährigen nimmt an der jährlichen Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt teil - das geht aus dem am Dienstag in Berlin vorgestellten Zahnreport 2012 der Krankenkasse Barmer GEK hervor.

„Schäden am Milchgebiss haben später häufig Schäden der bleibenden Zähne zur Folge“, erklärte der Autor der Studie, Professor Thomas Schäfer vom Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitssystemforschung in Hannover. Früherkennungsuntersuchungen bei Kleinkindern müssten daher gestärkt werden, vor allem bei sozial schwachen Familien und alleinerziehenden Müttern.

Der Zahn: Von Krone bis Wurzel

Der Zahn: Von Krone bis Wurzel

Über alle Altersgruppen hinweg scheint sich die Zahnprophylaxe aber etabliert zu haben: 2010 nahm laut Report jeder Zweite an dem Check-Up teil. Bei den 6- bis 18-Jährigen sind es sogar rund 68 Prozent.

Gleichzeitig steigen auch die Zahnarztkosten: 2011 betrugen die jährlichen Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung für Behandlungen 8,39 Milliarden Euro - eine Steigerung um 11,9 Prozent im Vergleich zum Jahr 2006 (7,67 Milliarden Euro). Die Kosten für den Zahnersatz kletterten nach Angaben der Barmer um 18,8 Prozent von 2,7 Milliarden Euro im Jahr 2006 auf 3,13 Milliarden Euro im vergangenen Jahr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Die Hände kribbeln, es zieht unangenehm, die Hände sind "eingeschlafen". Nachts kann das den wohlverdienten Schlaf rauben. Wann Sie sofort zum Arzt gehen sollten.
Ihre Hände kribbeln und schlafen ständig ein? Dann schnell ab zum Arzt
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Frieren, Gewichtszunahme oder Erschöpfung: Es gibt viele Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion. Worauf Sie noch achten sollten, erklärt hier ein Experte.
Schilddrüsenunterfunktion: So erkennen und behandeln Sie eine Hypothyreose
Essen wichtigster Faktor für Gesundheit
Ob in den Supermärkten von Berlin, Peking oder New York: Weltweit bringt die Lebensmittelindustrie immer mehr angeblich oder tatsächlich gesunde Lebensmittel auf den …
Essen wichtigster Faktor für Gesundheit
So bleiben die Venen fit
Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht erhöhen das Risiko für Gefäßerkrankungen. Wer seine Gefäße gesund erhalten möchte, kann in der Freizeit und im Beruf verschiedene …
So bleiben die Venen fit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.