+
Zecken können schwere Krankheiten wie Hirnhautentzündung übertragen.

Große Ansteckungsgefahr

Zecken-Alarm: Lebensmittel mit FSME-Viren verseucht

  • schließen

Sie sind lästig, fast überall und können der Gesundheit schaden: Zecken übertragen FSME. Die Viren können aber auch durch ein Lebensmittel übertragen werden.

Hunde, Katzen oder Menschen: Zecken kennen kein Pardon, wenn es um den Wirt geht. Doch während die kleinen Biester nicht nur lästig sind, können Sie bei manchen Betroffenen ernsthafte Erkrankungen auslösen. Darunter die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), auch bekannt als Hirnhautentzündung, die durch Zeckenstiche übertragen wird.

Zecken übertragen gesundheitsschädigende FSME-Viren

Der blutsaugende Parasit breitet sich bedingt durch den warmen Winter nun auch zunehmend früher und schneller aus. Doch dadurch entsteht das Problem, dass sich Mensch und Tier nun durch neue, ungewöhnliche Wege mit FSME-Viren anstecken können.

Während die Ansteckungsgefahr früher oftmals in Wald und Wiesen groß war, betrifft es nun sogar die unmittelbare Lebenswelt des Menschen. 2016 sollen sich bereits zwei Personen mit FSME-Erregern infiziert haben, nachdem sie Ziegen-Rohmilch getrunken haben.

Ziegen-Rohmilch mit FSME-Viren verseucht

Zuerst bekommen viele Betroffene grippeähnliche Symptome, bei rund 50 Prozent führt diese schließlich zu einer Entzündung der Hirnhaut. Mit der Folge, dass Sie schwere gesundheitliche Beeinträchtigungen wie langfristige Lähmungen, Sprechstörungen oder Atemschwäche erleiden müssen.

Wer frühzeitig reagiert und bereits im Kindesalter eine FSME-Impfung erhält, kann dafür sorgen, dass trotz Zeckenbiss die Erkrankung nicht ausbricht. Falls eine Hirnhautentzündung schon fortgeschritten ist, ist sie kaum mehr rückgängig zu machen.

Dann kann mittels Medikamente der Leidensdruck nur noch erträglicher gestaltet werden, so Priv. Doz. Dr. med. Gerhard Dobler, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Leiter der Abteilung für Virologie und Rickettsiologie am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr München.

Von Jasmin Pospiech

Das sind die häufigsten Irrtümer über Zecken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diabetiker: Faszientraining nutzlos und Netzhaut angreifbar
Zwar wird Diabetikern zu mehr Sport geraten, doch nicht alle Trainingsformen sind förderlich. In besonderen Fällen kann etwa das Faszientraining zu Problemen führen. …
Diabetiker: Faszientraining nutzlos und Netzhaut angreifbar
Diese sieben Warnzeichen im Urin sollten Sie sofort stutzig machen
Ob rot, schaumig oder süßlich riechend: Kaum einer macht sich Gedanken über seinen Urin. Doch dieser kann ein wichtiger Hinweis darauf sein, dass etwas nicht stimmt.
Diese sieben Warnzeichen im Urin sollten Sie sofort stutzig machen
Schock: Das haben 16 Jahre Magersucht aus dieser Frau gemacht
Sie ist erst 28 Jahre alt – doch leidet bereits seit 16 Jahren Höllenqualen: Sie kämpft gegen die gefährliche Krankheit Magersucht. Ärzte bangen um ihr Leben.
Schock: Das haben 16 Jahre Magersucht aus dieser Frau gemacht
Das boomende Geschäft mit den Gentests
Kommerzielle Gentests liegen in den USA schon lange im Trend. Nun boomen die Lifestyle-Angebote auch in Deutschland. Dabei ist nur wenig über den Markt bekannt. Experten …
Das boomende Geschäft mit den Gentests

Kommentare