+
Zecken können schwere Krankheiten wie Hirnhautentzündung übertragen.

Große Ansteckungsgefahr

Zecken-Alarm: Lebensmittel soll mit FSME-Viren verseucht sein

  • schließen

Sie sind lästig, fast überall und können der Gesundheit schaden: Zecken übertragen schließlich FSME. Dieses Lebensmittel soll betroffen sein.

Hunde, Katzen oder Menschen: Zecken kennen kein Pardon, wenn es um den Wirt geht. Doch während die kleinen Biester nicht nur lästig sind, können Sie bei manchen Betroffenen ernsthafte Erkrankungen auslösen. Darunter die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), auch bekannt als Hirnhautentzündung, die durch Zeckenstiche übertragen wird.

Zecken übertragen gesundheitsschädigende FSME-Viren

Der blutsaugende Parasit breitet sich bedingt durch den warmen Frühling nun auch zunehmend früher und schneller aus. Doch dadurch entsteht das Problem, dass sich Mensch und Tier nun durch neue, ungewöhnliche Wege mit FSME-Viren anstecken können.

Während die Ansteckungsgefahr früher oftmals in Wald und Wiesen groß war, betrifft es nun sogar die unmittelbare Lebenswelt des Menschen. In den vergangenen Jahren sollen sich bereits zwei Personen mit FSME-Erregern infiziert haben, nachdem sie Ziegen-Rohmilch getrunken haben.

Ziegen-Rohmilch mit FSME-Viren verseucht

Zuerst bekommen viele Betroffene grippeähnliche Symptome, bei rund 50 Prozent führt diese schließlich zu einer Entzündung der Hirnhaut. Mit der Folge, dass Sie schwere gesundheitliche Beeinträchtigungen wie langfristige Lähmungen, Sprechstörungen oder Atemschwäche erleiden müssen.

Wer frühzeitig reagiert und bereits im Kindesalter eine FSME-Impfung erhält, kann dafür sorgen, dass trotz Zeckenbiss die Erkrankung nicht ausbricht. Falls eine Hirnhautentzündung schon fortgeschritten ist, ist sie kaum mehr rückgängig zu machen.

Dann kann mittels Medikamente der Leidensdruck nur noch erträglicher gestaltet werden, so Priv. Doz. Dr. med. Gerhard Dobler, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Leiter der Abteilung für Virologie und Rickettsiologie am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr München.

Von Jasmin Pospiech

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese gesundheitlichen Risiken birgt die Zeitumstellung für uns
In der Nacht vom 26. auf 27. Oktober ist Zeitumstellung, die Uhr wird eine Stunde vorgestellt. So schön es ist, dass es eine Stunde länger hell bleibt, so schwer tun …
Diese gesundheitlichen Risiken birgt die Zeitumstellung für uns
So ungesund ist die Zeitumstellung - vor allem für Kinder
In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird wieder die Uhr umgestellt - von drei Uhr nachts auf zwei Uhr. Das bringt nicht nur unseren Biorhythmus durcheinander.
So ungesund ist die Zeitumstellung - vor allem für Kinder
80 Prozent der Frauen stimmen für die Abschaffung der Zeitumstellung - plausibler Grund steckt dahinter
Geht es um die Zeitumstellung, die uns am Wochenende wieder bevor steht, scheiden sich die Geister. Warum die meisten Frauen die geplante Abschaffung positiv sehen, …
80 Prozent der Frauen stimmen für die Abschaffung der Zeitumstellung - plausibler Grund steckt dahinter
Baby kichert immerzu - dann stellen Ärzte eine Schock-Diagnose
Ihr Baby kicherte 17 Stunden am Tag. Doch was die Eltern zunächst freute, stellte sich bald als tragischer Irrtum heraus. Das Baby war nicht glücklich - sondern schwer …
Baby kichert immerzu - dann stellen Ärzte eine Schock-Diagnose

Kommentare