+

Kassen-Chefin sagt "Ja"

Zuschuss zur künstlichen Befruchtung für Unverheiratete?

München - Die Chefin des Kassen-Spitzenverbandes, Doris Pfeiffer, steht einem Kassenzuschuss zur künstlichen Befruchtung auch für unverheiratete Paare grundsätzlich positiv gegenüber.

Die Zeit sei "reif" für eine gesellschaftliche Diskussion, ob auch Unverheiratete den Zuschuss bekommen sollten, sagte Pfeiffer der "Lausitzer Rundschau" (Donnerstagsausgabe). Da es sich bei der künstlichen Befruchtung aber um eine sogenannte versicherungsfremde Leistung handele, müsse der Zuschuss aus Steuermitteln finanziert werden.

Auch Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hatte sich vor kurzem dafür ausgesprochen, dass auch unverheiratete Paare für Kinderwunsch-Behandlungen einen Kassenzuschuss erhalten sollten. Hintergrund war ein Urteil des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg, das einen solchen Zuschuss mit Verweis auf die gesetzliche Beschränkung auf Eheleute abgelehnt hatte. Die Potsdamer Richter ließen allerdings die Revision zum Bundessozialgericht (BSG) zu.

Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen zahlen die gesetzlichen Kassen einen Zuschuss zur künstlichen Befruchtung. Dabei darf die Frau nicht älter als 39, der Mann nicht älter als 50 sein. Den Zuschuss gibt es laut Gesetz derzeit aber nur, wenn beide miteinander verheiratet sind.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Eine Erkältung ist nervig und kann manchmal sehr lange dauern. Welche Tipps gegen fiese Viren helfen und ob pflanzliche Medikamente was bringen, erfahren Sie hier.
Erkältungsratgeber: Gut vorbeugen, Turbo-Tipps und Hausmittel
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben
Sind die Gene doch verantwortlich für Homosexualität? Das behauptet jetzt zumindest eine neue Studie. Ihre Erkenntnisse sorgen für Staunen.
Liegt Homosexualität doch in den Genen? Studie will Beweis haben
Schlafe ich besser bei offenem oder geschlossenem Fenster?
Die meisten Deutschen schlafen nachts bei offenem Fenster – auch im Winter. Doch ist das überhaupt gesund? Oder schadet es am Ende einem erholsamen Schlaf?
Schlafe ich besser bei offenem oder geschlossenem Fenster?
Übrig gebliebene Antibiotika über den Hausmüll entsorgen
Nach Krankheiten können Antibiotika übrig bleiben. Dieser Rest sollte am besten über den Hausmüll entsorgt werden. Eine andere beliebte Methode bringt hingegen Probleme …
Übrig gebliebene Antibiotika über den Hausmüll entsorgen

Kommentare