+
Keely Favell aus Wales dachte, sie wäre schwanger. Doch was wirklich in ihrem Bauch wuchs, verstörte die Ärzte. (Symbolbild)

Verstörend

Zwei Jahre schwanger? Was im Bauch dieser Frau wächst, wiegt unglaubliche 26 Kilo

  • schließen

Die 28-jährige Keely Favell aus Wales und ihre Ärzte dachten zuerst an eine Schwangerschaft - doch was wirklich in ihrem Bauch wuchs, war etwas ganz Anderes.  

Zuerst dachte Keely Favell aus Swansea, Wales, dass sie einfach nur zu viel gegessen hatte. Doch die junge Frau nahm immer mehr Kilos zu, vor allem der Bauch wurde dicker. Der zweite naheliegende Gedanke liegt auf der Hand: Eine Schwangerschaft. Doch etwas ganz anderes - etwas Abnormales - steckte dahinter.

Schwangerschaftstests waren immer negativ - obwohl der Babybauch wuchs

Wie das Nachrichtenportal BBC berichtete, sagte Favell im Interview: "Ich war immer etwas pummelig, aber im Laufe der Jahre habe ich langsam diesen Bauch bekommen. Er wuchs so langsam, dass ich nicht bemerkte, dass irgendwas nicht stimmt. Ich dachte, ich nehme nur zu." Die heute 28-Jährige wurde wegen ihres "Babybauchs" sogar oft darauf angesprochen, wann denn der errechnete Geburtstermin wäre.

Lesen Sie auch auf Merkur.de*Taxi fährt frontal in Auto - Schwangere schwer verletzt - ungeborenes Kind stirbt

Die junge Frau erinnert sich: "Ich bin mit meinem Freund Jamie Gibbins schon seit zehn Jahren zusammen und wir haben uns schon mehrfach gefragt, ob ich schwanger bin – aber wir haben mehrere Tests zuhause gemacht und die haben das immer ausgeschlossen."

Diese Geschichte verstört ebenfallsFrau wird Mutter von falschen "Zwillingen", weil Klinik fataler Fehler unterläuft.

Riesige Zyste ließ den Bauch von Favell enorm anschwellen

Doch ihre Ärzte sagten ihr - trotz mehrerer negativer Schwangerschaftstests -, dass nichts als eine Schwangerschaft als Grund für ihren dicken Bauch infrage käme. Hier sollten sie sich allerdings gründlich geirrt haben.

Denn als ihre Frauenärztin endlich einen Ultraschall machte und sie zu einem Fachmann überwies, kam der Schock: Keine Schwangerschaft, sondern eine riesige Zyste war der Grund für den angeschwollenen Bauch. "Der Arzt sagte mir, dass ich gar nicht fett war – eigentlich war ich ziemlich dünn. Ich werde den schockierten Gesichtsausdrucks des Arztes nie vergessen, als er mich untersuchte", erinnert sich Favell.

Sie nehmen trotz Sport einfach nicht ab? Daran könnte es liegen.

"Es sah aus wie ein riesiger Haufen Eiscreme"

Eine Operation war bereits überfällig: Die Waliserin hatte zu dem Zeitpunkt bereits Probleme beim Laufen und Atmen. Schließlich schlug sie sich schon seit zwei Jahren mit der angeblichen Schwangerschaft herum. Die behandelnden Mediziner entfernten die Zyste - und werden den Anblick wohl nie vergessen: Sie wog unglaubliche 26 Kilogramm!

"Ich konnte kaum glauben, dass ich so lange mit diesem medizinischen Alien in mir herumgelaufen bin. Es sah aus wie in riesiger Haufen Eiscreme", erinnert sich Keely Favell mit Schrecken zurück.

Die junge Frau durfte nach vier Tagen das Krankenhaus verlassen und ist gesund. Ihr bleiben zwar eine Narbe und Schwangerschaftsstreifen, aber sonst wird sie nichts mehr an die schwere Zeit erinnern. Auch einer zukünftigen Schwangerschaft steht nichts im Wege. Ein ähnlicher Fall, der leider tragisch endete, ereignete sich in Großbritannien, wie tz.de* berichtet.

Frau geschockt: Blähbauch hat sie fast unfruchtbar gemacht.

Was ist eine Zyste?

Zysten sind Hohlräume im Gewebe, die eigentlich überall im Körper vorkommen können - etwa in der Brust, im Knie oder in den Nieren. Sie sind wie eine Kapsel geschlossen und können aus einer oder mehreren Kammern bestehen, die mit Blut, Gewebsflüssigkeit, Eiter oder Talg gefüllt sind. Da sie in der Regel keine Schmerzen oder andere Beschwerden verursachen, bleiben sie oft lange Zeit unbemerkt.

Die Britin Sue Radford war auch mit 21 eigenen Kinder nicht ausgelastet, wie extratipp.com* berichtet- sie ist mit Baby Nummer 22 schwanger. So sieht der Alltag der größten britischen Familie aus. 

Ein scheinbar normales Ultraschallbild sorgt für Aufsehen. Denn ein bizarres Detail sahen auch die werdenden Eltern erst auf den zweiten Blick. 

Frau nimmt trotz Diät immer weiter zu - Ärzte stellen folgenschwere Diagnose.

Weiterlesen: Unvorstellbar - Frau bringt Baby zur Welt - und nur 26 Tage später Zwillinge.

jg

*Merkur.de und tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Tests für Schulen, Kitas und Pflegeheime geplant
Bisher werden vor allem Menschen auf das Sars-CoV2-Virus getestet, die Symptome haben. Nach dem Willen des Bundesgesundheitsministeriums könnte sich dies in Zukunft …
Corona-Tests für Schulen, Kitas und Pflegeheime geplant
Zeckenbiss kann tödlich verlaufen: Neue Riesen-Zeckenart breitet sich in Deutschland aus
Zecken sind bekannt als gefährliche Krankheitsüberträger. Die milden Winter begünstigen die Ausbreitung einer neuen, gefährlichen Zeckenart.
Zeckenbiss kann tödlich verlaufen: Neue Riesen-Zeckenart breitet sich in Deutschland aus
Sonnencremes im Test: Ausgerechnet vier günstige Produkte schneiden am besten ab
Wir lieben sie, obwohl sie uns krank machen kann: Die Sonne. Ganz wichtig: Die richtige Sonnencreme. Vier Produkte schaffen es dabei immer wieder in die Hitliste.
Sonnencremes im Test: Ausgerechnet vier günstige Produkte schneiden am besten ab
Leitungs- oder Mineralwasser? Zu diesem Wasser sollten Sie täglich greifen
Zwei bis drei Liter Flüssigkeit täglich gelten für gesunde Erwachsene als ausreichend. Viele greifen zu Leitungswasser: Ist das am Ende schädlich?
Leitungs- oder Mineralwasser? Zu diesem Wasser sollten Sie täglich greifen

Kommentare